Wenn sich zwei streiten…

…sieht man vor lauter Steinen den Wald nicht mehr. Hä?! denkt ihr jetzt. Zurecht. Also fangen wir mal von vorne an. Wenn wir etwas nicht mögen, dann ist das Tag für Tag die gleiche Strecke zu laufen. Wir entdecken gern Neues und zum Glück ist unser Frauchen uns da ähnlich und hat nach zwei, drei Besuchen eines Spaziergebiets schnell die Nase voll davon. Das führt unweigerlich dazu, dass das Frauchen morgens manchmal ein bisschen länger braucht um in die Pötte zu kommen, weil sie sich nicht entscheiden kann. Heute war sie besonders entscheidungsunfreudig …

Doctor Bark Hundedecke – komfortabler Allrounder

Als Hundetrainerin und Physiotherapeutin ist unser Frauchen häufig auf Seminaren anzutreffen – ganz klar, dass wir sie dorthin begleiten. Neben ausreichend Wasser und diversem Equipment ist unser wichtigstes Must-Have an Seminar-Tagen wohl unsere Decke. Denn dort kommen wir zur Ruhe, haben einen festen Platz und liegen zum einen bequem, zum anderen natürlich auch warm. Klingt in der Theorie ganz simpel, in der Praxis hatten wir jedoch ehrlichgesagt bislang keine optimale Lösung, sodass das Frauchen meist unsere Decke aus der Autobox für diesen …

Auf unbekannten Wegen

Unbekannte Wege sind super. Da gibt’s immer so viel zu entdecken, dass wir kaum hinterherkommen und echt Gas geben müssen um auch wirklich nichts zu verpassen. Wenn die unbekannten Wege dann noch mit viel Wild und frischen Spuren einhergehen, ist das natürlich umso besser. Weiterer Pluspunkt: das Frauchen muss ziemlich auf Zack sein und plumpst nachher müde und zufrieden in ihr Körbchen. Oder so ähnlich. Jedenfalls ist sie garantiert super ausgelastet. Die Viernheimer Heide spukte dem Frauchen schon eine ganze Weile im Kopf herum, in erster Linie …

Mehrhundehaltung – aller Anfang ist schwer

Im ersten Artikel zum Thema Mehrhundehaltung sind wir ein wenig auf den Grundgedanken zum Zusammenleben mit mehreren Hunden eingegangen. Heute wollen wir euch einen Einblick in unseren Alltag kurz nach Kito’s Einzug geben. In der Theorie klang das alles ganz einfach und so herrlich strukturiert. Wie das eben so ist, wenn man etwas gedanklich bereits gründlich geplant hat. Der neue Hund soll nicht verhätschelt werden, selbst wenn er vielleicht etwas verunsichert oder wie Kito traumatisiert ist. Ich persönlich finde es wichtig, dass die Regeln, …