MEAT & trEAT Trainingswürste von Fleischeslust – gesund, praktisch, lecker.

Als bekennende „Barfer“ standen wir schon oftmals vor der Frage welches Leckerchen für unterwegs die optimale Ergänzung zur Rohfütterung darstellt und sind eigentlich stets zu dem Ergebnis gekommen, dass es wohl keine wirklich zufriedenstellende Lösung gibt. Da ich generell kein Freund von handelsüblichen Leckerlis bin, da diese meist nicht die besten Inhaltsstoffe haben, hat meistens ein gutes Trockenfutter hergehalten. Wirklich schwierig wurde es dann aber als wir im Zuge unseres Trainings mit der Handfütterung begannen, sodass wir letztendlich vorübergehend auf ein hochwertiges Fertigfutter zurückgegriffen haben.

Inzwischen gibt’s wieder Frisches im Napf, aber natürlich darf der ein oder andere Belohnungshappen unterwegs trotzdem nicht fehlen. Die scheinbar perfekte Lösung haben wir nun in den „MEAT & trEAT“ Hundewürsten von Fleischeslust gefunden. Im Gegensatz zu den üblichen Hundewürsten, die bei uns als Alternative zum Barf im Urlaub ganz hoch im Kurs stehen, sind die MEAT & trEAT Würste besonders schnittfest und somit bestens als Goodie für kleine und große Trainingseinheiten geeignet.

Wir haben den Trainingssnack für euch einmal genauer unter die Lupe genommen.

Zusammensetzung

Zweifelsohne der für mich wichtigste Aspekt. Die MEAT & trEAT Würste weisen einen hohen Anteil an Magerfleisch und einen geringen Feuchtigkeitsanteil auf, wodurch sie in der Tat schnittfest und handlich sind…aber dazu später mehr.

Die Trainingswürste kommen in einer handlichen 200g-Portion und bestehen aus 100% Fleisch, davon 70% Muskelfleisch, 20% Herz, 10% Fett und einer Prise Meersalz. Künstliche Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffe? Fehlanzeige! Mit den Sorten Geflügel, Pferd und Büffel sollte zudem für jeden Geschmack und für jedes Sensibelchen was passendes dabei sein.

Geschmackstest

Gut, ich gebe zu – Maya und Kito wären wohl nicht die geborenen Restaurantkritiker, denn alles was man irgendwie essen kann, sei es nun dazu gedacht oder nicht, verdient mindestens fünf Sterne. Bei Maya würde vermutlich sogar der Teller die volle Punktzahl bekommen.

Trotz der „schmeckt nicht gibt’s nicht“ Devise, meine ich doch geringe Abstufungen in der Intensität des Speichelflusses, des leisen Singsangs und des Hervortretens der Augen vorm Reichen der Mahlzeit und schließlich des Verschlingens dieser erkennen zu können und schließe demnach das Fazit, dass die MEAT & trEAT Würste in der Tat ein Geschmackserlebnis der besonderen Art sein müssen. Kurz: hätte ich sie gelassen, hätten Maya und Kito in Nullkommanix den kompletten Vorrat vernichtet.

Handling

Inhaltsstoffe passen, schmecken tut’s auch – aber ist es denn nun auch wirklich so praktisch? Ja! Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht – die MEAT & trEAT Trainingswürste sind von ihrer Konsistenz etwa vergleichbar mit einer Fleischwurst und somit in der Tat super zu portionieren. Die Würfel zerquetschen und zerbröseln nicht und behalten auch im Leckerchenbeutel ihre Form.

Nichtsdestotrotz ist bei einem reinen Fleischprodukt natürlich eine gewisse Feuchtigkeit vorhanden – wer also trockene Finger haben möchte, sollte dann doch lieber auf 08/15 Leckerchen zurückgreifen. Bei uns kommt die MEAT & trEAT Wurst in den Leckerchenbeutel, in den Futterdummy (in dem sie zugegebenermaßen nach einigen Runden verständlicherweise nicht mehr ganz so formschön ist) oder auch mal in den Kong – und wenn was über bleibt, ab in den Kühlschrank. Denn wie jeder Hund weiß, wird Fleisch mit der Zeit nicht schlechter, sondern immer besser ;-) Netter Nebeneffekt: nach einer Nacht im Kalten sind die Wurststücke noch angenehmer zu greifen.

Sollten wir nun eure Neugier geweckt haben, haben wir eine gute Nachricht für euch – wir verlosen ein kleines Probepaket der MEAT & trEAT Trainingswürste (1x Geflügel, 1x Pferd, 1x Büffel). Hinterlasst uns einfach bis zum 12. Juli 2014 um 12.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Artikel wieso ihr den leckeren Trainingssnack unbedingt testen wollt.

 

 

37 Kommentare

  1. Hallo ihr drei,
    wir würden die Fleischeslust Trainingswürste gerne aus dem gleichen Grund probieren, wie ihr. Oh, „wir“ ist wohl der falsche Ausdruck. Ylvi würde die Wüstchen gerne probieren, da sie auch gebarft wird und Frauchen bei 0815-Leckerlies immer ein ganz schlechtes Gewissen hat, was die Inhaltsstoffe etc. angeht. Fleischwurst o. ä. sind auf Dauer einfach zu fett und eben auch kein wirklicher Ersatz zum Fleisch – wenn ich also ihre Fleischration reduziere und stattdessen mit Fleischwurst trainiere, ist das auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Liebe Grüße und viel Glück wünschen wir uns :D
    Yara mit Ylvi :)

  2. Hallo Maya, wir haben teilweise begeistert teilweise sabbernd Deinen Artikel gelesen. Es ist unklar wer was gemacht hat.;-)
    Jedenfalls sitzen nun eine begeisterte Nita und eine verrückte Jara hier neben mir und „zwingen“ mich beim Gewinnspiel mitzumachen *Hilfe ruf* Wir können diese Wurst echt gut gebrauchen, denn 1. Wollen wir unser Dummytraining ausbauen und das mit so einer Belohnung sicher noch mehr Spaß macht, 2. Haben wir bisher einfach keine guten Leckerchen, sodass Frauchen auf Barfstücke zurückgreifen muss und sie sich dann über ihre blutigen Hände meckert…. Nun aber zum wichtigsten Grund: Nita MUSS diese Wurst unbedingt haben :-D

  3. Hallo Maya, wir haben teilweise begeistert teilweise sabbernd Deinen Artikel gelesen. Es ist unklar wer was gemacht hat.;-)
    Jedenfalls sitzen nun eine begeisterte Nita und eine verrückte Jara hier neben mir und „zwingen“ mich beim Gewinnspiel mitzumachen *Hilfe ruf* Wir können diese Wurst echt gut gebrauchen, denn 1. Wollen wir unser Dummytraining ausbauen und das macht mit so einer Belohnung sicher noch mehr Spaß, 2. Haben wir bisher einfach keine guten Leckerchen, sodass Frauchen auf Barfstücke zurückgreifen muss und sie s dann über ihre blutigen Hände meckert…. Nun aber zum wichtigsten Grund: Nita MUSS diese Wurst unbedingt haben :-D

  4. *jammi* das sieht voll lecka aus!!!! Aber genau aus dem grund, warum ihr die „Fertigleckerlies“ nicht mögt, mag meine Vi die mir auch nicht geben. Darum backen wir bzw meine Vi meistens selber! Und ich finde, dass das eine wirklich gute Alternative ist!

    Schlabbergrüße Bonjo

  5. Cosmo würde sooooo gerne probieren. Er wird auch gebarft und freut sich immer riesig über die Abwechslung.
    Zudem reagiert er allergisch auf Getreide so das wir immer auf der Suche nach gesunden Leckerlies ohne Getreideanteil für unsere Trainingsstunden sind.

    Njam njam, Wuff Wuff
    Cosmo

  6. Wir sind schon seit langem auf der Suche nach einer super-tolle-supi-dubi-Bestätigung für die Rettungshundearbeit, die es bei einem Fund immer als Jackpot gibt. Da auch wir schon seit Jahren barfen, kamen 08/15 Belohnungen nicht in frage und würden uns über ein Schnupperpaket super freuen, damit die Motivation, Menschen zu finden noch größer wird :)

  7. Hallo ihr drei, wir müssen die Würste unbedingt testen, da Pixie ein großer Fleischeslust-Fan ist, aber ansonsten mit Leckerlies unfassbar wählerisch ist und ich bin mir sicher, dass mit den Meat Treats ihr Geschmack getroffen wird. Klingt auf jeden Fall superspannend! Liebe grüße Rebecca und Pixie

  8. Darf ich die allgemeine Euphorie einmal kurz bremsen???

    Natürlich haben auch wir diese neuen Würste getestet (auch wenn wir, wie ich jetzt auf der homepage gelesen habe, die Nassfuttermenüs erwischt haben) und Linda ist von dieser Leckerligabe absolut begeistert. Barf ist einfach eine nicht so tolle Alternative für unterwegs, keine Frage.

    Aaaaaaaaaber, ohne KÜNSTLICHE Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffe heißt noch lange nicht, dass wirklich nicht konserviert wurde. Meine Nassmenü sind jedenfalls OHNE KÜHLUNG bis November 2015 haltbar!!!! Wie geht???

    Auf der homepage erfährt man sogar, dass überhaupt nicht konserviert wurde (???), ganz selbstverständlich sogar:

    http://www.fleischeslust-tiernahrung.de/shop_de/index.php?option=com_virtuemart&page=shop.browse&category_id=15&Itemid=104

    Mir ist schon klar, dass man einen Tod sterben muss und ich jetzt hier ziemlich zynisch rüberkomme. Aber selektives Lesen eröffnet nun mal die Tür für immer dreistere Werbeversprechen. Und wahrscheinlich ist es auch manchmal besser, nicht zu wissen, was drin ist, aber nicht drauf steht.

    In diesem Sinne

    Guten Appetit

    Andrea und Linda, die sich nach genauem Nachdenken nun vielleicht doch lieber wieder für die Fleischwurstvariante aus der Menschentheke entscheiden… ;)

    1. Hallo ihr Lieben :-)

      Natürlich ist uns durchaus bewusst, dass „ohne künstliche Konservierungsstoffe“ nicht mit „ohne Konservierungsstoffe“ gleichzusetzen ist. Deshalb war unsere Wortwahl in diesem Fall eben auch ganz bewusst genau diese. Ohne KÜNSTLICHE Konservierungsstoffe.

      Aber wie du sagst – einen Tod muss man sterben. Und wer möchte denn gern eine Hundwurst, die nach wenigen Tagen einen Pelz bekommt und nur noch der Mülltonne verfüttert werden kann?

      Im Prinzip ist es ganz einfach – jeder muss herausfinden was SEINEM Hund bekommt. Barf mit „Normalo-Leckerlis“ oder Trockenfutter kombiniert, hat bei uns leider nicht funktioniert. Maya hat eine chronische Pankreatitis, wenn auch (noch) nicht stark aufgeprägt und Kito hat einen so empfindlichen Magen, dass eine Stimmungsschwankung meinerseits ausreicht um für Durchfall und Kotzeritis zu sorgen. Die Mischung zweier „Mahlzeiten“, deren Verdauungszeiten doch recht unterschiedlich sind, ist für meine Hunde nicht praktikabel. Genauso wenig wie salzige, fettige Fleischwurst.

      Hunde sind nach wie vor Omnivoren und können so einiges fressen, ohne gleich furchtbare, langanhaltende Schäden davon zu tragen – da bin ich nicht pingelig – sofern sie es nunmal vertragen. Und somit ist die besagte „Trainingswurst“ für uns eine wirklich gute Alternative. Die Inhaltsstoffe sind in Ordnung und die Hunde mögen und vertragen es prima.
      Wir haben lediglich unsere eigene Erfahrung und Einschätzung, sowie Fakten wiedergegeben, alles andere wäre vermessen.

      Wer selbst damit Bauchschmerzen hat, sollte dann wohl doch zum Rohfleisch zurückgreifen. Haben wir selbst einige Monate praktiziert. Aber frischer Pansen im Leckerlibeutel bei 30 Grad im Schatten ist wohl Geschmacksache.

      Nun hat jeder die Chance sich selbst ein Bild zu machen, oder auch nicht. Wer’s mag – gut. Wer’s nicht mag – auch gut. Wir möchten ja niemanden bekehren.

      Liebe Grüße…und lasst euch die Fleischwurst schmecken ;-)

    2. Liebe Andrea,
      wir freuen uns, dass Sie unsere Deklaration und Inhaltsbeschreibung so detailliert gelesen und hinterfragt haben. Das ist richtig und wichtig, wenn wir alle wollen, dass viele der ernährungsbedingten Krankheiten bei Hunden in Zukunft durch eine stärkere Kontrolle der Verbraucher eingedämmt werden können.
      Zur „Konservierung“: Wir verwenden tatsächlich keinerlei Konservierungsmittel. Dass unsere Würste trotzdem so lange haltbar bleiben, liegt ausschließlich am Herstellungsverfahren, bei dem „rohe Ware“ bei stark gekühlten Temperaturen luftdicht abgepackt wird und anschließend durch „Erhitzung“ haltbar gemacht wird. Es ist eigentlich wie bei der Pasteurisierung von Milch. Die „Erhitzung“ übernimmt bei uns ein hochmoderner „Autoklav“, der wie ein „Dampfgarer“ funktioniert. Ich hoffe, wir konnten damit ein bisschen zur Transparenz beitragen. Im übrigen sind auch unsere „Rohstoffe“ nicht bereits konserviert. Dieser Trick wird oftmals vor allem bei Fetten verwendet, da der Produzent anschließend auf eine Deklaration der Konservierungsstoffe verzichten kann. Für Fragen stehen wir jederzeit gerne weiter zur Verfügung. Mit herzlichen Grüßen Fleischeslust-Tiernahrung, Oliver Kurpas

      1. Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!! :-)

  9. Ihr lieben,
    um die Würste von Meat n treat bin ich schon lange rumgeschlichen.
    Selma ist einfach so eine Diva was das fressen angeht…genommen wird ja alles, aber der blick, wenns nicht schmeckt….das soll jetzt die belohnung gewesen sein? Nein so geht das nicht.
    Deshalb würd ich die Würst parallel zum barfen gern ausprobieren…vielleicht gibt das mal einen kleinen Motivationsschub.
    Liebe Grüße
    Linda und Selma

  10. Hey,

    da auch wir absolute Fleisch-FANS sind und dies unsere super tolle Belohnung beim Mantrailing ist, würden wir gerne bei Eurem Gewinnspiel mitmachen =).
    Wir drücken uns fest die Pfoten und hoffen das wir bald ein paar leckere Wurststücke von Meat n Treat testen können =).

    Wuff, Deco + Pippa

  11. Wir würden gerne testen,weil ich bei meiner alten Dame sehr mit dem Futter aufpassen muss wegen der Verträglichkeit.Wir barfen auch,denn so kann ich das füttern,was sie verträgt und hab keine versteckten Zutaten.Die Angaben der Trainingswurst hören sich super an und vielleicht hätten wir dann wieder eine super Alternative zum Training.Denn alt heißt nicht gleich Sofahund.Sie fordert noch ganz schön und das ist gut so.

    Liebe Grüße von mir und dicken schlabber von Thali

  12. Hallo!
    Uns ist die Ernährung unserer Hunde sehr wichtig! Fleischeslust kommt täglich in die Futternäpfe unserer Wuffs.
    Als Trickdogs sind wir bei vielen großen Veranstaltungen mit unseren Vorführungen vertreten. Natürlich achten wir auch bei den Leckerlis auf eine gesunde und ausgewogene Zusammensetzung.
    Da kommt MEAT & TREAT von Fleischeslust gerade richtig!
    Glenn ist ehemaliger Vize-Trickdog-Europameister und wurde vor kurzem zum Handicapdog of the year 2014 gewählt, Marta ist unser Nachwuchs-Talent und möchte bald in Glenn’s Fußstapfen treten.
    Wir würden uns über die Kostprobe von MEAT & TREAT freuen und euch natürlich Fotos von dem Einsatz dieser neuen Leckerei zukommen lassen!

    LG
    Astrid, Christian, Dreibein Glenn und Straßenhund Marta

  13. Hallo, ich bin auch schon länger auf der Suche nach gesunden Leckerlis. Wir haben trotz fortgeschrittenen Alters (des Hundes) mit der Rettungshundearbeit begonnen und zur Motivation suche ich schon länger eine Alternative zu Hühnerherzen, Käse usw.
    Wir würden uns über ein Schnupperpaket sehr freuen!!! Besonders Emma!

    Liebe Grüße Iris & Emma

  14. Hallo, ich trainiere mit meinen Hunden im Mantrailing und brauche etwas absolut schmackhaftes, sowas von leckeres als Leckerli, um die Motivation zu halten und zu steigern beim trailen. Beim Mantrailing muss jeder Sucherfolg für den Hund etwas besonderes sein.

    Liebe Grüße

    David mit Athila, Diva, Chanti und Brutus

  15. Da wir bei einer rettungs-hundestaffel dabei sind und immer nach guten guttis suchen zur Bestätigung für gute Arbeit würden wir sie gerne testen.

  16. Warum Akito eine Probesendung bekommen sollte, weil wir noch keinen Laden gefunden haben, die die Meat&Treat im Angebot haben. Die Fleischelust Würste als Urlaubsbarfersatz schon sehr gut sind und wir viel Trainieren, da braucht Hund was gesundes als Leckerchen. (die selbstgemachten Kekse von Frauchen sind auf dauer dooof)

  17. maria-luise wende sagt: Antworten

    hallo liebe fleischeslust, kurz und bündig: „weil unsere lady das beste vom besten verdient hat!“
    mein e-mail programm funktioniert im moment nicht, sodaß ihr mir leider keine benachrichtigungen schicken könnt. lg mary

  18. Hallo, warum wir gerne die Trainingswürst probieren würden.
    Ganz einfach unsere Boney ist Allergikerin wird deshalb auch gebarft. 08/15 Leckerlies oder Wurst geht gar nicht. Wäre optimal die Meat & trEAT mal auszuprobieren, Boney würde sich über so eine tolle Belohnung beim Training sehr freuen und Frauchen auch, braucht sie mal keine Kekse backen ;)
    LG Britta mit Boney und Allesfresser Nelson

  19. Regina Kranich sagt: Antworten

    Hallo
    ich habe 2 Jack Russel und einer hat Milbenallergie und auch auf einige Fleischsorten allergische Reaktionen. Bueffel und Pferd darf er.Seit ich weiss worauf er reagiert Barfe ich.Bekommt beiden sehr gut.Ich mache mit beiden Agility und wäre froh wenn ich eine gesunde Wurst als trainings Leckerli hätte. Lg Regina mit Fila und Piro

  20. Wow!
    Wir haben gerade Heute auf Barf umgestellt und finden das sich MEAT & trEAT echt gut anhört! Ich habe mir immer Gedanken gemacht, was man denn als Leckerchen geben soll wenn man denn dann Barft. Enfache Leckerlie? Leberwurst?
    Ich würde gern einmal die MEAT & trEAT an Alfi testen und schauen wie gut ich mit diesem Leckerchen zurecht komme. :)
    Liebe Grüße
    Nadine & Fusselrolle Alfi

  21. Manuela Watermeyer sagt: Antworten

    Ich würde die MEAT and trEAT -Würste gern probieren, da ich einen Leishmaniose-Hund habe, der nicht alles verträgt. Da würde sich so ein Testpaket anbieten.

  22. Antje & Fellmonster Spike sagt: Antworten

    Also so als labbitypischer Gernesser würde ich gern die Meat & Treat-Würste probieren, weil´s beim Agi-Training immer nur trockene Leckerlie oder Wiener als Belohnung gibt. :( Aber für so Fleischstücke würde ich bestimmt auch schneller laufen im Parcour. Falls ihr uns vielleicht aufs Träppchen verhelfen wollt, würden wir uns freuen, wenn wir ein Testpaket von Fleischeslust gewinnen. :D

    Wuff, der Spike

  23. Meine Hündin würde die Wurdt auch gerne mal probieren. Wir sind immer auf der Suche nach tollen Trainigssnacks mit guten Inhaltsstoffen :)

  24. wieser günter sagt: Antworten

    In der Fährtenarbeit mit meinem Deutschen Schäferhund brauche und suche immer besondere Zugpferde zum Fährtenlegen. Mal sehn ob euer Produkte dazu gehören. Bis bald. Günter

  25. Susanne Holzer sagt: Antworten

    Hallo…ich und Josy machen tricktraining und Agility. Dafür brauchen wir natürlich besondere Leckerlis. Wir benutzen auch Hundewurst diese ist aber leider sehr matschig. Aus diesem Grunde würden wir uns riesig über ein Testpäckchen freuen von der guten Hundewurst mit den guten Inhaltsstoffen. Lg Susanne und Border Josy

  26. Ich würde die Trainingswurst gerne testen, da mein Hund Futtermittelallergiker (nur Pferd darf er) ist und wir immer so Schwierigkeiten mit der Auswahl haben und deswegen für unser Training derzeit nur 1 (in Worten ein) passendes Leckerchen haben und ich die Angst habe, dass er es irgendwann satt hat. Die Abwechslung wäre toll. So kann ich von unserer derzeitigen Knusperversion zur saftigen Wurstversion wechseln und wieder mehr Spannung ins Training bringen. Ich hoffe auch, dass es für die Nase besser wirkt, da mein Hund fast blind ist und ich nie weiß wie ich mit den trockenen Leckerchen die Nasenarbeit aktivieren soll und die normalen Fleischeslust Futterwürste (die wir sowieso haben) zu weich sind für regelmäßigen spannenden Nasengebrauch. :) LG Sandra

  27. Hallo würde gerne eure Hundewurst probieren :-)
    Sind voll Barfer und trainiren immer mit weichen Leckerlis und die Hundewurst wäre ein Perfekter Trainingshapen
    Würden uns über ein Probierpaket freuen

  28. Sabine Tischmeyer sagt: Antworten

    Hey Maya, ich bins der Murphy aus Köln. Also wir würden die MEAT & trEAT Wurst supermegagernprobieren weil wir eigentlich absolute Trockenfutterfans sind und uns gerne mal eines besseren belehren lassen würden. ;-)

    *Hundepfotenhughfive*
    Der Murphy und natürlich Frauchen

  29. Leckerchen sind super!
    Fleisch ist super!
    Ok, Training ist nicht so super….aber dafür mit diesem besondere Würsten bestimmt schmackhafter ;)

    Da das Frauchen meint, ich wäre im Moment ziemlich unkonzentriert und dickköpfig…würde ich ihr mit den Würsten gerne mal eine Alternative zur Mitivationsgestaltung zeigen :) Also ich würde mich als. Testobjekt für die – ziemlich lecker aussehenden Fleischhappen *sabber* – zur Verfügung stellen und dadurch einer neuen „wissenschaftlichen“ Studie zur Zweibeinererziehung beitragen! ;)

    Liebe Wuffs, eure Amber

  30. *lol* hab mich im Datum vertan und dir gerade ne Email fürs Gewinnspiel geschrieben, ich Trottelchen.

    Aber danke für den Tipp mit der Trainingswurst, wir hatten sonst immer die von Schecker.
    Aber war immer so zufrieden mit Fleischeslust.

    Liebe Grüße

  31. würde gern einige dieser Würste käuflich erwerben, wo und wie geht das am schnellsten?
    Danke Sabine

  32. Mhmmm, siehst das lecker aus. Vor meinen Pfoten hat sich eine kleine Sabberpfütze gebildet. Ein großer Pluspunkt dieser Wurst ist, dass Frauchen sie in kleine handliche Stücke schneiden kann. Vielleicht liegt sie ja bald unterm Weihnachtsbaum?

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

  33. Liebe Maya (und lieber Kito und Berti – aber Lady’s first hrhrhr),

    ich bin gerade vor dem Bildschirm geschmolzen. Allein beim Gedanken an diese W U R S T konnte ich mich kaum noch zusammenreißen… mein Vizsla-Herz schlägt höher!!! Naja, Frauchen sagt, sie will auch viel, wenn der Tag lang ist. Toll. Dann versuche ich es so: Frauchen übt (seit gefühlten 80102030 Jahren) einen sauberen Rückruf mit mir! Meistens funktioniert das, aber eben auch nur meistens und noch nicht zu 100%. Frauchen sagt, 100% müssen es aber schon sein! Najaaaa…es gibt immer diese komischen Ökoleckerlis (staubtrockene Rosmarin-Gemüse-Dinger)… da bin ich mir manchmal einfach nicht so sicher ob es sich WIRKLICH lohnt, meinen hübschen Popo zu Frauchen zu schwingen. Ich glaube ehrlich gesagt, sie wäre das glücklichste Frauchen der Welt wenn Sie mir eine tolle Wurst servieren könnte – hach ja und ich wäre der glücklichste Vizslabub und wüüürde mir tatsächlich überlegen auch die interessanteste Fährte Fährte sein zu lassen und auf dem Absatz umzudrehen um mir mein Stück Wurst abzuholen! Also Maya, du würdest (mir) Frauchen einen R I E S E N Gefallen tun wenn wir die auserkorenen Wurst-Tester sein dürften!

    Tschöööö mit ö, euer Janosch (mit Victoria, die hier zum tippen missbraucht wurde..;-))

    1. oh nein! Wir sind ja total blond und ein Jahr zu spät dran *rotanlauf*

Schreibe einen Kommentar