Auf ein Neues!

Auch uns ist nicht entgangen, dass die Zweibeiner mal wieder ein neues Jahr begrüßt haben. Wozu das alles? Keine Ahnung, denn ich finde, dass das alte Jahr gerade ganz gut lief. Aber was soll’s, wir sind bereit!

Nun werdet ihr nicht drum herum kommen, euch all den Schabernack, den wir im vergangenen Jahr so getrieben haben, nochmal reinzuziehen ;-)

Bretonen-Treffen

Der Januar ist eindeutig der Partymonat, denn wir lassen beim Bretonen-Treffen die Sau raus, ich feiere meinen dritten Wurftag und der Kito sein einjähriges Jubiläum

der "alte" Kito

Ich gönne mir mein ganz persönliches Festmahl, das mit einem Besuch beim Notdienst endet // Es gibt eine Menge Schnee, wir gehen mit Frauchen auf Hasenjagd und üben unser Abbruchsignal

schnee!

Es wird gesnifflet was das Zeug hält, damit wir irgendwann mal einen Monster-Trüffel finden und Frauchen reich wird *blabla* // Frauchen wird nun Hundetrainerin…das Übel nimmt seinen Lauf.

blöder Napf

Im Februar haben wir viel zu tun, denn als Trainerhund ist man ständig unterwegs // Da meine Napfmanieren zu wünschen übrig lassen, macht Frauchen mir ein besonderes Geschenk: der Anti-Schling-Napf. Blödes Teil // Immernoch Schnee – wir finden’s toll, Frauchen nicht. Warten auf den Frühling.

erste Frühlingsgefühle..

Im März gewährt Petrus uns einen verlockenden Vorgeschmack auf den Frühling. Es stellt sich jedoch schnell heraus, dass der Frühling wohl noch auf sich warten lässt. Das Wetter ist nass und matschig, so auch der Frühlingsanfang. Wir haben die Nase voll!

gute Freunde teilen alles!

Wir teilen uns erstmals unseren riesigen Longierkreis und begleiten Frauchen am Rad. // Wir gewähren euch einen Einblick in unser Training.

der Tanz mit dem Tiger

Mit dem April kommt auch endlich die Sonne. Wir nutzen das Wetter für tolle Ausflüge, Fährten und Trails und wagen den Tanz mit dem Tiger. // Nach Futter- und Standarddummys, werden nun Mini-Dummys versteckt – wir sind Supernasen!

Im Mai wird’s flott. Frauchen kauft sich Turbo-Schuhe und wir absolvieren unsere Morgenrunde in Rekordzeit. // Es wird viel gesucht…und gefunden // Seit langem baut Frauchen mal wieder den Longierkreis auf. Aber Moment mal..? Nein, sie baut ihn nicht auf – wir longieren ohne Kreis // Frauchen kauft uns Rabbit to Go und hegt böse Pläne.

Schwimmstunde

Die Brut- und Setzzeit im Juni schränkt unser Training mit Dummy & Fährte etwas ein. Also trainieren wir einfach mal nicht. Schließlich benehmen wir uns vorbildlich! Wir geniessen das Wetter, ich gehe schwimmen, der Kito nicht. Noch nicht // Frauchen kommt mit einer Schwimmweste um die Ecke und wirft den Bretone ins kalte Wasser. Seepferdchen!

Erfrischung!

Wir trotzen der Hitze mit Wurst am Stiel und perfektionieren den Wasser-Apport.

Longieren mit Hasenduft

Der Juli bringt Abwechslung ins Training. Wir longieren mit Hasenduft // Es ist heiss. Kito traut sich und paddelt los – ganz ohne Schwimmweste // Frauchen wechselt die Perspektive und knipst unter Wasser

Training läuft // Wir testen unser neues Sniffle-Eqiupment (hier und hier) // Wir nutzen das Wetter und erkunden neue Wege.

Outdoor-Sniffle

Der August startet für den Kito mit einem Klinik-Besuch. Die Beisser werden auf Vordermann gebracht, das kaputte Beinchen geröntgt

at the beach

Wir genießen das Wetter und machen Ausflüge zum Strand // Unser heiß geliebtes Spiely zieht bei uns ein.

wir kehren dem Sommer den Rücken

Im September zeigt sich der Spätsommer von seiner schönsten Seite, wir sind viel unterwegs, Frauchen verliert unser Spiely // Der Sommer weicht dem Herbst // Wir erkunden die Weinberge und wandern durch den Matsch // Das Dummytraining Tagebuch wird getestet und für gut befunden.

Im Oktober wird’s still im Blog. Frauchen lernt und lernt und lernt, hat Abschlussprüfung, besteht. Zertifizierte Physiotherapeutin und Akupunkteurin für Hund und Pferd!

Strand und Meer - wir sind happy!

Der November ist unser Lieblingsmonat – zum ersten Mal dürfen wir das Meer sehen. Ganz ohne Schleppleinen flitzen wir über den Strand, genießen den Duft der See und der Freiheit // Peter zieht ein

Urlaubserinnerung

Nach einem Jahr Handfütterung bekommen wir wieder Frisches in den Napf // Frauchen ist stolz auf uns, die Schleppleinen werden abgebaut. Freiheit! // Wir dürfen die tolle Leckerlitasche und das XXL Spiely von Treusinn testen

Wir blicken zurück auf meine Jagdhund-Karriere // Ich trotze dem Herbst und gehe schwimmen.

ab durch den Matsch!

Der Schnee lässt im Dezember auf sich warten. Es ist warm und matschig. Macht aber nix, wir ziehen quer durch den Schlamm und pflügen durch den Gülle-Acker // Rennen steht ganz hoch im Kurs // Wir gehen unter die Poeten // Der Kito verdreht den Jungs auf der Hundewiese den Kopf // Frauchen’s Hundetrainer-Ausbildung neigt sich dem Ende zu // Wir futtern uns durch die Weihnachtstage und verschlafen Silvester.

Wir danken Euch, dass ihr uns durch dieses Jahr begleitet habt und freuen uns auf ein neues, aufregendes Jahr mit vielen Hochs und Tiefs, Herausforderungen und dem ein oder anderen Streich ;-) In diesem Sinne…frohes Neues!

 

4 Kommentare

  1. Auch wir wünschen Euch ein frohes neues gesundes glückliches und aufregend schönes neues Jahr! Und natürlich freuen wir uns darauf, jede Menge spannender Abenteuer von und mit Euch lesen zu dürfen…

    LG Andrea und Linda

  2. Wuff und Hallo,
    auch wir wünschen Euch ein Frohes Neues Jahr 2014 – viele Kuschelstunden, wenig Training und gaanz viel Spaß und Futter =).

    Wuff, Deco + Pippa

  3. Wir wünschen Euch ein frohes, glückliches, gesundes und spannendes neues Jahr :-)
    Dann mal los und auf ein neues,
    freuen uns schon sehr darauf, neue Abenteuer von Euch lesen zu dürfen.

    Wuff wuff, Cosmo

  4. Deine beiden haben sich klammheimlich in mein Herz geschlichen…gutes Neues Jahr, Euch allen!
    Ich lese hier immer so gerne mit.

    Lieben Gruß Stefanie

Schreibe einen Kommentar