Herbst.

Eindeutig. Stellt euch mal vor, heute Morgen war es sogar so kalt und regnerisch, dass ich mein dünnes Jäckchen anziehen musste. Später war’s dann zum Glück nicht mehr ganz so nass und wir nutzten die Zeit für einen langen Spaziergang durch die Weinberge. Wir waren beide super drauf und obwohl es überall so toll roch, sind wir brav bei Frauchen geblieben. Wie auch heute Morgen, als vor uns im Feld plötzlich ein Hase losflitzte. Obwohl Frauchen nichts gesagt hat und keine Leinen in der Hand hatte, blieben wir stehen und hopsten blitzschnell zu Frauchen. Wir werden langsam ja fast zu Strebern. Notiz an mich: bei der nächsten Gelegenheit Hase jagen um Streber-Image loszuwerden.

die weinberge

 Auf ins Vergnügen!

frauchen hat unser ersatz-spiely verloren

Diesmal hat Frauchen unser „Ersatz-Spiely“ verloren (absichtlich behauptet sie, jaja) – und ICH hab’s gefunden!

ich übernehm das

Nee Frauchen, das trag ich mal lieber.

matsch

Alles nass und matschig..

nicht mein ding!

…wie lange soll ich hier denn noch sitzen?

mir nach!

Kito sagt wo’s langgeht.

ein stück durch den wald

Auf in den Wald!

und wieder raus..

…über Wiesen…

..und durch den reissenden fluss!

und durch den reissenden Fluss!

kito wartet auf seine freigabe

Kito wartet auf die Freigabe.. na loooos!

auf zur suche!

…und auf zur Suche!

darf ich auch?

Ich will auch Frauchen!

*hops* apport über den bach!

*hops* Apport über den Bach. 

der kito schaut zu wie toll ich das kann

Da staunt sogar der Bretone.

neue düfte schnüffeln

Die Bretonen-Nase lief auf Hochtouren!

...und die Beine auch.

Zum Glück hat der Regen gewartet bis wir wieder Zuhause waren und wir hatten trotz Matschwetter einen tollen Spaziergang ohne Wasser von oben.

4 Kommentare

  1. Mensch, da sieht’s ja aus wie bei uns ;-) Und Maya, weißt du was, ich hatte auch schon meine Regenjacke an … jetzt sind wir wohl wirklich beim Herbst angekommen!

    *wuff* deine Lilly

    1. Hihi, also ich muss ja sagen – ihr habt es so gewollt! :-) Aber solange es nicht allzu nass ist, kann ich mit dem Herbst leben.
      In den Weinbergen ist es wirklich schön, wir wohnen ja direkt bei Weinheim und sind dort nun öfter unterwegs. Frauchen findet es dort mit uns auch sehr viel entspannter als auf dem Feld. Nur das Bergauf-Laufen muss sie noch etwas üben :-)

      *wuff* deine Maya

      1. Stimmt. Du hast recht, wir haben es so gewollt ;-)

        Ja, wir wohnen auch mitten in den Weinbergen und lieben sie. Auch wenn Frauchen die Angelegenheit zu Beginn ziemlich unübersichtlich fand … mittlerweile kommt auch Frauchen dort gut zurecht ;-)

        *wuff* eure Lilly

  2. Uhh wie sportlich ihr trotz des Wetters unterwegs gewesen seid. Wir sind ja eher so die couchis bei solch langem Regenwetter. :)

    Und ja, wir haben unsere jäckchen auch schon rausgesucht :(

    liebste Grüße
    Dani mit Inuki, Skadi und Ghandi

Schreibe einen Kommentar