Naturburschen

Tagsüber ist mit unserem Frauchen momentan nicht allzu viel anzufangen. Zu heiss meint sie. Also wir wären ja zu jeder Aktion bereit. Wäre schliesslich langweilig, den ganzen Tag nur in der Sonne rumzulungern. Und im Schatten. Und dann wieder in der Sonne. Und dann wieder im Schatten. Und dann… na jedenfalls ist tagsüber echt tote Hose und da wir alle schon voller Vorfreude auf den ersehnten Abendspaziergang gewartet haben, dachte Frauchen sich: heute machen wir mal einen Ausflug. Mitten in die Natur.

Nunja, wir wohnen ja schon recht ländlich, aber die ein oder andere Straße gibt es eben doch und so einige Spaziergänger und Störenfriede sind auch garantiert. Also ging es mit dem Hundemobil los – mitten in die Pampa. Boah Leute, ich hab noch niiiieee so viele Wiesen gesehen! So viel Platz zum Flitzen. So viele lustige Tierchen. Natürlich haben wir ein paar Häschen gesehen, denn die gibt’s ja fast überall und später haben in etwas Entfernung drei Rehe hopsenderweise unseren Weg gekreuzt – und wir waren voll brav, was sagt man dazu. Der Kito ist erstarrt und liess sich dann abrufen und ich bin direkt schreiend zu Frauchen gerannt und hab meine Kekse abgeholt. In der Ferne haben wir noch ein paar Kühe gesehen. Die haben vielleicht ein Leben, liegen auf der faulen Haut und ziehen sich den ganzen Tag das saftige Gras rein. Und nachdem wir eine kurze Dummyeinheit eingebaut hatten, ging es später noch an ein paar Schäfchen vorbei. Natürlich wollten wir die erstmal jagen, aber das fand Frauchen nicht so gut, also mussten wir so lange am Zaun sitzen bis wir uns beruhigt hatten und dann wurde natürlich Basis gemacht. Schwuppdiwupp war das Thema Schafe erledigt. Eigentlich sehen die ja auch ganz nett aus mit ihren lustigen Schlappohren.

Und sonst? Sonst sind wir einfach durch die schöne Natur gewandert, haben viel geschnuffelt, ein bisschen Rückruf geübt und natürlich fein nach Frauchen geschaut.

1 Kommentar

  1. Echt knuffige Fotos von Deinen beiden und sooo tolles Licht. Sehr sehr schöner Ausflug…

    LG Andrea und Linda

Schreibe einen Kommentar