Aqua Food Dummie – Die Sommerversion der Dummyarbeit

Im Apportieren sind wir schon echte Profis – was liegt also näher als die Arbeit bei sommerlicher Hitze ins Wasser zu verlegen? Bislang war unser Wasser-Apport eher ein lustiges Spiel. Frauchen hat irgendwas geworfen (bei dem es auch nicht so schlimm ist, wenn es keiner mehr aus dem Wasser holt, weil es zu weit weg ist) und uns nicht mit dem offiziellen Hörzeichen „Apport“, sondern mit einem zwanglosen „Hol’s!“ hingeschickt. Schließlich wollen wir das Apport-Hörzeichen nicht verpulvern und da es beim Schwimmen schon mal sein kann, dass ich sage „Nee Frauchen, zu weit, hol’s selbst“, wollten wir das natürlich nicht riskieren. Bis jetzt.

Nun soll das anders werden. Mit dem Aqua Food Dummie von der Hundeschule TeamCanin in Zusammenarbeit mit Julius K9. Der schwimmfähige Dummy lässt sich wie die klassischen „Landbeutel“ mit Futter befüllen. Letztere jedoch würden im Wasser gnadenlos absaufen, der Aqua Dummie aber natürlich nicht. Wie sein Name schon sagt, ist er für’s Wasser gemacht und schwimmt elegant auf dessen Oberfläche. Da wir damals auf unsere Futterdummys wirklich bombig konditioniert wurden, haben diese eine enorme Wichtigkeit für uns, weshalb wir auch auf den Aqua Dummie direkt voll abgefahren sind. So konnte es also losgehen, das Dummy-Training am Wasser. Abliegen, Frauchen wirft, Frauchen anglotzen, auf „Apport“ warten und rein in die Fluten, bei Frauchen abliefern, glotzen, futtern. Fein. Dass das bei mir super geklappt hat, war nun keine große Überraschung, denn ich schwimme ja sowieso gern.

Interessanter wurde es dann bei Mr. Nichtschwimmer. Bei Kito hat Frauchen das Ding erstmal nur ins ganz flache Wasser geworfen und dann mit jedem Mal ein Stückchen weiter. Da das Wasser dort ganz flach war, hatte der Kito keine Probleme die vielen Meter zum Dummy durch’s Wasser zu watscheln – bis er dann merkte, dass er für’s letzte Stück wohl doch irgendwie paddeln müsste. Und siehe da – der Bretone schwamm los und rettete seine Beute aus dem Wasser, ganz ohne Schwimmweste!

Unser Fazit: Ein Dummy, der schwimmt UND auch noch mit Futter befüllbar ist, ist kaum zu toppen. Außerdem schlittert das Ding noch ein ganzes Stück über’s Wasser, wenn euer Zweibeiner keine komplette Niete im Werfen ist.
Einziger Nachteil: Durch die Polsterung passt nicht wirklich viel Futter rein, also am besten noch was zum Nachfüllen mitnehmen.

Wir finden den schwimmenden Futterbeutel echt spitze und er wird von nun an fester Bestandteil unserer Schwimmausflüge sein!

1 Kommentar

  1. […] “Spaßtages” durften ein paar Goodies natürlich nicht fehlen. Ganz wichtig: unser Aqua Food Dummie. Außerdem ein Tennisball und unser Grinz Ball und zum ersten Mal mit am See unser Freund Hippo. […]

Schreibe einen Kommentar