Hasen, so weit das Auge reicht

Ja, heute haben wir mal wieder eine große Runde gedreht und uns auf Hasensuche begeben. Zunächst haben wir auf dem Feld nur ungefähr dreißig Wildgänse entdeckt, aber die jucken mich ja nicht, also ging es weiter bis wir die ersten Langohren gesichtet haben. Bestimmt zehn Stück haben wir heute entdeckt. Die sind rumgehopst, haben gespielt und zwei haben gar nicht so weit weg in vollem Tempo unseren Weg gekreuzt.

Frauchen hat schon ihre Chance gewittert und war bereit, ihr Abbruchszenario abzuspielen. Aber ich bin ja nicht doof. Nee nee, ich bleib mal lieber bei Frauchen. Die Hasen zischten also vorbei, der Bretone bekam einen halben Herzkasper, Sam wusste sowieso nicht was das alles soll und ich – ich stand schön bei Fuß, jammerte den leckeren Hasen hinterher und himmelte Frauchen an. Natürlich regnetet es für mich Leckerlis, so wie sich das gehört, aber irgendwie war Frauchen trotzdem ein bisschen grummelig drauf, weil wir so wohl unser Training knicken könnten. Wir haben auf dem Heimweg in der Ferne noch ein paar Hasen gesehen, aber nee – ich entfernte mich nicht. Sicher hätte Frauchen sich noch auf die Suche nach mehr gemacht, aber mit dem Knirps im Schlepptau ging es dann nach Hause, denn der soll nicht ganz so riesige Strecken laufen und bei all dem Schnee nicht unterkühlen.

Nächstes Mal wird Frauchen dann mit mir alleine raus auf’s Feld fahren (damit wir nicht so arg weit laufen müssen, denn bei der Hasensuche laufen wir ja genug). Dann kann sie sich voll auf mich und die Langohren konzentrieren und hat nicht das blöde Leinengewurschtel, dass unsere Abbruch-Übung eigentlich eh fast unmöglich macht. Wegen der blöden Leinen haben wir übrigens auch Kito’s Leckerli-Beutel verloren, die sind wohl dran hängen geblieben und *plumps* fiel er runter und keiner hat’s gemerkt. Könnte mir ja egal sein, aber das Ende vom Lied war, dass dann alle von meinen Feinis gefuttert haben *ts* Naja und auch der Hundetrainer hat dazu wieder eine super „tolle“ Idee. Das wird bestimmt der Burner.

1 Kommentar

  1. ♥…ich bin gespannt wie’s weiter geht…
    …warte auf den Burner:-)
    glg Nathalie

Schreibe einen Kommentar