Big News!

Also eigentlich sind die Big News ja schon raus, aber heute gibt’s direkt nochmal tolle Neuigkeiten hinterher, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Heute hatten wir frei und haben erstmal lange gepennt. Irgendwann meinte Frauchen dann es wäre an der Zeit, also sind wir auf’s Feld und eine große Runde gelaufen. Waren natürlich brav und haben immer schön auf Frauchen geachtet, also durften wir die Leinen auch schleppen.

Irgendwann ganz hinten auf dem Feld, dort wo immer ganz viele große Hasen sitzen, hatte Frauchen dann so ein Bauchgefühl und dachte sie hält unsere Leinen mal ein Stück lang fest. Und gerade als sie Kito’s Leine nahm, schoss im Acker neben uns ein riiieeeesen Vieh hoch und düste davon. Meine Chance! Ich setzte zum Sprint an – aber kaum hatte ich die ersten Schritte gemacht drang von irgendwo hinter mir eine Stimme in meine Schlappohren. Achja, Frauchen! Und was hab ich gemacht? Eine Vollbremsung und mich auf der Stelle umgedreht um meine Belohnung zu kassieren, während im Feld noch ein zweiter Hase hochschoss. Frauchen ist fast geplatzt vor Freude und hat mit Leckerlis um sich geworfen, ich war völlig fertig, schrie und zitterte, aber hey – ich hab mich für Frauchen und gegen den Hase entschieden. Der Kito war auch völlig durch den Wind und musste von Frauchen ein paar mal ermahnt werden. Wir haben dann erstmal Basis gemacht und mussten uns hinlegen bis Puls und Co. sich wieder beruhigt hatten. Danach ging es neben Frauchen weiter und etwa eine halbe Stunde später hatte auch der Bretone sich wieder halbwegs gefangen.

Zurück auf dem heimischen Acker haben wir noch ein paar Kumpels getroffen, mit denen wir ne Runde flitzen durften und dann ging es ab nach Hause. Dort war dann noch Sniffeln angesagt, das machen wir nun nach unserer Weihnachtsurlaubspause fast jeden Tag. Bei mir ist Frauchen wohl nicht so ganz zufrieden, denn ich finde zwar das richtige Glas und klebe inzwischen auch richtig am Deckel, bin dabei aber immer hysterischer, laufe wieder weg, belle, schreie und bin schnell frustriert wenn es nicht sofort klappt. Der Kito dagegen hat die Ruhe weg, legt sich ruhig vor das Trüffel-Glas, hängt die Nase drauf und wartet die Clicks ab, bis die Belohnung kommt. Frauchen sagt, dass wir bald mal einen Ausflug in die Tierklinik machen und mich durchchecken lassen – meine Aufgedrehtheit könnte nämlich auch eine gesundheitliche Ursache haben, also gehen wir der Sache auf den Grund!

6 Kommentare

  1. KLASSE!!!! Ganz toll gemacht ihr Zwei :)

    Grüße
    Bonnie’s Frauchen

    1. Danke :-) Mal gucken ob wir das irgendwann wiederholen oder ob ich den Hase beim nächsten Mal ein bisschen ärger…

  2. *boah* Maya, das hast du SUPER, SUPER klasse gemacht :-) Toll!!! Als ich gestern mit Frauchen spazieren war – an der Leine – haben wir von weitem fünf Rehe gesehen und plötzlich haben die Gas gegeben, sind auf uns zugerannt und haben direkt vor uns den Weg überquert, um in den Wald zu rennen – das war ein Erlebnis. Aber da ich ja eh nicht so scharf auf Wild bin, habe ich das auch ganz relaxed gesehen ;-)

    *wuff* deine Lilly

    1. Boah Lilly, FÜNF Rehe und du bleibst relaxed? Du bist ja echt verrückt. Aber ich schätze dein Frauchen findet das richtig klasse, die stehen ja auf sowas ;-)

  3. Ist das aber schön von euch beiden und Frauchen zu lesen!
    Toll gemacht!
    Ihr seid richtig spitze!
    glg Nathalie

    1. Danke liebe Nathalie :-) Mein Frauchen hat sich echt obermegadoll gefreut!

Schreibe einen Kommentar