Trick #8 – Blubbern

Ja, richtig gelesen, Blubbern! Mit dem Trick sorgt ihr garantiert für gute Laune bei den Zweibeinern. Also meine finden es jedenfalls spitze! Das Blubbern hat Frauchen schon öfter mal bei mir beobachtet. Ich tauche nämlich gern nach Steinen und sobald meine Nase abtaucht, blubbert’s!

Als wir dann an einem schönen Sommertag im Pool geplanscht haben, gab es lecker Wassermelone und Frauchen hat einfach mal ein Stück in den Pool geworfen. Und natürlich hab ich blubbernd danach getaucht! Also kam Frauchen die Idee, dass man das unbedingt mal clickern sollte. Also ist Frauchen’s Hand samt Leckerli abgetaucht, ich wollte ran und jedesmal, wenn ich geblubbert hab, gab es natürlich einen Click. Irgendwann wurde das Tauch-Leckerli nur noch angetäuscht und später reichte dann nur Frauchen’s Finger am Wasser, bis ich schließlich gar keine Hilfe mehr brauchte. Blubbern ist also echt super ;-)

Und hier geht’s zu unseren weiteren Tricks: Guten Tag, Schäm dich, Häschen, Shake, Füße, Hopp über die Beine, Zickzack

 

2 Kommentare

  1. Hihihi der Trick ist echt witzig :) Als der Hundetrainer letztes Mal da war, hab ich in meinem Napf geblubbert. Er wollte, dass ich was trinke, aber ich hatte keinen Durst. Frauchen hat mich dann zum Napf gebracht und drauf gezeigt. Naja, hab dann gedacht ich soll Blubbern, aber als alle gelacht haben, war mir klar, dass ich es wohl nicht solle :D

  2. Wie cool, noch ein blubbernder Hund! :)
    Meine zwei können das auch, habe das in unserem Trickblog per Video festgehalten:
    http://die-trickkiste.blogspot.de/2012/02/blubber-schnorcheln-nase-ins-wasser.html

Schreibe einen Kommentar