Trick #6 – Hopp über die Beine

So ein richtiges Kommando hat dieser Trick eigentlich nicht, denn so ziemlich alles was mit Springen zu tun hat, heißt bei uns einfach „Hopp“. Den Rest macht die Körpersprache. Beim Hopsen über die Beine, mache ich – na was wohl – einen Hopser über Frauchen’s Beine *tadaa*

Dazu hat Frauli mich seitlich neben sich abgesetzt, ein Bein angehoben und mich mit ihrer Hand über dieses drüber gelotst. Natürlich verbarg sich anfangs, wer hätt’s gedacht, ein Leckerli in der Hand und das gab es dann samt Click nach erfolgreichem Hopser. Da ich aber sowieso grundsätzlich auf alles drauf und überall drüber springe, mussten wir das nicht wirklich üben. So hopse ich nun von der einen Seite auf die andere, hin und her und hin und her.

Und hier geht’s zu unseren weiteren Tricks: Guten Tag, Schäm dich, Häschen, Shake, Füße

10 Kommentare

  1. Das kann ich auch :) Bei uns heißt Hopp auch, dass ich springen soll. Egal über was oder auf was.

    Und ich freu mich sooo auf den 13.1.!!

    1. Ohja, wir freuen uns auch schon riiieeesig! Endlich können wir mal ein paar Kumpels unsere Wiese zeigen :-)

  2. Hopp – ist auch einfach ein easy peasy cooles Wort =).
    Das gibt es bei uns nämlich auch für ALLES =)

    1. Ja, Hopp geht immer! :-) (und macht auch immer Spaß!)

  3. ♥ wieder was ganz tolles!!!!
    Und sobald Sindy ausgewachsen ist,
    werden wir das auch probieren :-)

    Grüss euch ganz lieb,
    Nathalie

    1. Macht das, das wird ihr sicher Spaß machen. Alles mit Springen ist nämlich super-duper-toll :-)

  4. Das sieht auf jeden Fall super elegant aus. Sogar ein bisschen Ballettmäßig. Echt klasse.

    Liebe Grüße von Angus

    1. Hihi, ich hab mir auch extra Mühe gegeben und meinen Athleten-Körper perfekt in Szene gesetzt ;-)

  5. […] hier geht’s zu unseren weiteren Tricks: Guten Tag, Schäm dich, Häschen, Shake, Füße, Hopp über die Beine, […]

  6. […] hier geht’s zu unseren weiteren Tricks: Guten Tag, Schäm dich, Häschen, Shake, Füße, Hopp über die Beine, Zickzack, […]

Schreibe einen Kommentar