Bild des Tages #13

Kennt ihr Stallhunde? Ja, ich bin so einer. Kaum war ich bei meinen Zweibeinern eingezogen, wurde ich überall mitgeschleppt und durfte auch bald diese besonders großen Hunde kennenlernen, die sich Pferde nennen. Klaro, dass wir schnell dicke Freunde wurden! Im Stall ist es echt super, man kann immer was erkunden und es liegt auch echt garantiert irgendwas Stinkiges auf dem Boden, das es sich lohnt zu probieren. Mit den Pferden zu spielen, das habe ich inzwischen aufgegeben, denn die machen da echt nicht mit und glaubt mir, ich hab alles versucht… Nein, mittlerweile gehe ich lieber etwas auf Abstand und bin happy wenn ich einfach der Nase nach durch den Stall schnuffeln kann.

5 Kommentare

  1. Oh neeeeeiiiiiin *quiiiiiiiietsch* wie süß :-) Das Foto ist herzallerliebst und wie winzig du mal warst … :-)

    Liebste Grüße,
    – Lilly’s Frauchen –

    1. Jaaa, ich war mal eine Handvoll Hund ;-) Damals als ich bei den Zweibeinern eingezogen bin, hab ich genau auf Herrchen’s Hand gepasst. Auf dem Foto war ich ja schon 11 Wochen oder so, also schon etwas gewachsen :-)

  2. Meine Mama würde mich auch gerne öfter mitnehmen in den Stall, aber stell dir vor: Die geht dann ab und an in so eine große Halle reiten und sperrt mich aus! Ich will doch mit der reiten gehn :( Früher hatte sie einen kleinen großen Hund. Mit dem sind wir immer in den Wald gegangen und ich bin immer hinterhergallopiert! Da hat mich keine Wildfährte interessiert, das war toll! Einmal hab ich mich in die Halle reingestohlen! Dann bin ich hinter Mamas großem Hund hinterhergerannt, wie früher… aber irgendwie fand sie das dieses mal nicht so toll und sie hat mich geschimpft :(
    Komischerweise stehen die anderen Hunde immer auf dem Platz oder an der Halle draußen und schauen ihren Mamas beim spielen mit den großen Hunden zu. Die treten nicht mit EINER Pfote in die Halle oder in den Platz rein… aber ich kapier den Sinn dahinter noch nicht, deshalb renn ich lieber wie wild durch die Gegend.

    Naja und wenn sie mich dann halt aussperrt stell ich mich draußen auf meine zwei Hinterbeine und schaue über das kleine Mäuerchen und wenn sie dann an mir vorbeiläuft kann ich sehen, wie sie auf dem großen Hund auf dem Rücken sitzt. Und wenn ich sie nicht sehe ruf ich sie immer ganz laut und sag ihr, sie soll schnell wieder herkommen. Irgendwie nimmt sie mich in letzter Zeit nicht mehr so oft mit :(( Da riecht es nämlich immer so gut und ich liebe es den Abfall vom Hufschmied zu kauen oder Pferdekaka zu essen! Mjam!

    (Eigentlich haben wir eine Zuschauertribüne, auf der sie mit Decke in Ruhe sitzen könnte… aber das Gejaule stört die anderen Leute so dermaßen beim Reitunterricht, dass ich Maja in letzter Zeit lieber zu Hause lasse. Grmls)

    Lieben Gruß,
    Maja

    1. Ich fand das auch immer total gemein, dass ich nicht mit in die Halle durfte. Ich musste dann immer im Auto warten *gäähhn* Inzwischen sind wir in einem anderen Stall, dort herrscht Leinenpflicht, das ist total uncool. Außerdem gibt es dort viele Katzen und direkt an den Koppeln findet man garantiert immer einen Hase. Deshalb müssen wir dann wenn wir dabei sind, immer angebunden warten und können nichtmal Quatsch machen.
      Mit Frauli ausreiten geht auch nicht, weil das Pferd dafür nicht „cool“ genug ist und wir im Training ja noch nicht so weit sind, dass die Leinen wegkönnen.
      Heute guckt Frauchen sich ein neues Pferd an, das wohl ganz toll im Gelände sein soll. Wenn alles klappt dürfen wir dann mit ihr zusammen über die Felder fetzen, da freuen wir uns schon riesig drauf! :-)

  3. ♥ oh jöööö, was für eine süsses Bild!!!!!
    hihi… nein… diese grossen Hunde haben wir nicht auch noch :-)
    Aber wir treffen oft auf welche mit Kutsche hinten drann…
    aber immer lieber ein bisschen auf Abstand… sicher ist sicher :-)

    Grüssen euch ganz lieb,
    Nathalie mit Sindy ♥

Schreibe einen Kommentar