Trick #2 – Schäm dich

Heute möchten wir euch unseren nächsten Trick zeigen – und da kann ich wirklich sagen unserer, weil den auch der Tricklegastheniker Kito beherrscht. Naja, er kann ja nichts dafür, Frauli hat einfach noch nicht viel mit ihm geübt. Ist ja auch nicht so, dass wir sonst nichts zu tun hätten… Nunja, Schämen ist einer meiner Lieblingstricks, der garantiert mit abgespult wird, wenn sonst nichts geht.

Bei „Schäm dich“ streifen wir uns mit der Pfote über die Nase. So wie man das tut, wenn man zum Beispiel ein Wurstbrot stibitzt hat (naja, zumindest im Fernsehen machen die Hunde das dann immer). Meistens kombiniere ich diesen Trick mit „Häschen“, weil das mein Nummer Eins Lieblingstrick ist und ich finde, dass die Kombi unschlagbar ist.

Um diesen Trick zu lernen, gibt es ganz verschiedene Varianten. Bei manchen Hunden reicht es wohl aus, wenn man ein bisschen ins Gesicht pustet, aber da hab ich nur doof geguckt. Alternativ kann man ein Haargummi locker ans Ohr hängen oder ein Post-It auf die Stirn kleben. Zweibeiner haben auch echt Ideen… Wir haben es mit Letzterem gemacht und wenn wir den Fremdkörper mit der Pfote beseitigen wollten, hat Frauli geklickert. Später kam dann das Kommando dazu und tadaaa, nun können wir uns schämen.

Und hier geht’s zu unseren weiteren Tricks: Guten Tag

6 Kommentare

  1. ♥ hey,

    das ist ja der Hammer!!!!!

    Diesen Trick hab ich noch nie gesehen!!!!!

    Den muss ich mir unbedingt merken!!!!!

    Sindy soll ja auch so tolle Tricks lernen mit der Zeit wie ihr beide!!!!

    Ihr seid echt spitze!!!!

    Und sagt Frauli ganz herzlichen Dank für das Video und die Anleitung dazu!!!!

    Bussi Nathalie mit Sindy ♥

  2. Schön, dass dir der Trick gefällt! Musst du dir unbedingt merken, denn Zweibeiner fahren da voll drauf ab! ;-)
    *wuff* Maya und Kito

  3. Oh mensch, den Trick muss ich auch unbedingt lernen … mit dem Post it hat’s bei mir leider nicht geklappt … da muss Frauchen echt mehr Einfallsreichtum besitzen ;-)

    Knutschi,
    eure Lilly

    1. Bei uns hat es auch ewig nicht geklappt, weder mit Haargummi, noch mit Post-it. Wie lange habt ihr es denn versucht? Bei uns hat es Wochen gedauert bis ich das erste Mal meine Pfote in Richtung Nase gepatscht hab, also einfach dranbleiben! Manchmal hat Frauli mich noch ein bisschen mit dem Finger an der Stirn gekitzelt. Wenn die Pfote dann erst einmal hochgeht, kommt der Rest von selbst ;-) Der Kito hatte den Trick in zehn Minuten drauf.

      1. Ja, wahrscheinlich sollte ich dranbleiben … ich denke ich werde es mal mit dem Haargummi versuchen … Post its halten irgendwie nicht so gut ;-) und Lilly findet Post its auf der Nase genauso bescheuert, wie Leckerchen auf der Nase ;-)

        Liebste Grüße,
        – Lilly’s Frauchen –

        1. Ich find auch sowas könnten sich die Zweibeiner sparen. Bei mir sind die Post-its auch immer runtergefallen und wir haben dann irgendein Klebeband genommen. Und Frauli hat das nicht auf die Nase, sondern auf die Stirn geklebt. Das kriegt ihr schon noch hin ;-)

Schreibe einen Kommentar