rainy day

Und trotzdem mussten wir heute schon um Neun aufstehen! Viel zu früh für meinen Geschmack (brauche doch meinen Schönheitsschlaf). Als Frauchen die Tür aufgemacht hat, hab ich erstmal vorsichtig geschnuppert – roch nach Regen, aber zum Glück tropfte es gerade nicht vom Himmel. Also hab ich Frauli und Kito mit meiner Anwesenheit beehrt und bin mitgekommen. Es ging in den Stall.

Wir haben das Hundemobil am Stall geparkt und sind raus auf den Acker. Mannomann, alles voller Pfützen, da weiß man echt nicht wo man laufen soll um möglichst trocken zu bleiben. Somit war das für mich auch ein ziemlich anstrengender Spaziergang, während der Bretone durch jede Pfütze durchgelatscht ist und mich auch noch nassgespritzt hat.

Püüh, so viel Wasser!

Heute sind wir mal in eine ganz andere Richtung gelaufen als sonst. Ich kenne den Teil vom Feld noch von früher, dort haben wir immer haufenweise Hasen gesehen, bestimmt zehn oder zwanzig… Heute war es aber nur einer. Keine Ahnung wo die alle hin sind, Frauli sagt ja die Jäger haben sie erschossen. Find ich ziemlich gemein. Jedenfalls waren wir schon die ganze Zeit total aufgebracht, weil überall frische Fährten waren. Als Frauchen uns kurz ermahnt hatte, sind wir dann aber neben ihr gelaufen. Auch der Rückruf hat super geklappt. Als wir schon fast wieder am Stall waren, haben wir auf zwölf Uhr das Langohr entdeckt. Hockte im Gras und meinte wir sind blind. Tss. Als wir näher kamen, schoss er hoch, rannte ein paar Meter und blieb wieder stehen. Der Kito hat ihn zuerst gesehn und erstarrte kurz (Vorsteher eben) und in dem Moment rief Frauli ganz freundlich „Kito“ und brachte mich flux ins Sitz. Ich habe keine Sekunde gezögert und bin anstatt loszubrettern neben Frauli sitzen geblieben und auch der Kito kam angeflitzt, während der Hase die Flucht ergriff. Boah, was waren wir aufgeregt, gejault und gezittert haben wir. Aber wir sind nicht in die Leinen gerannt und haben uns für Frauchen entschieden und nicht für den Hasen. Darüber war sie echt froh.

*mmhhh* Karotte!

Zur Belohnung durften wir dann im Stall noch eine Karotte knabbern, das war mega lecker – und dann ging es wieder nach Hause ins Trockene. Später treffen wir uns mit dem Filou im Waldpark, das wird super (sofern es nicht regnet) und wenn wir dann wieder Zuhause sind, wird gesniffelt!

4 Kommentare

  1. ♥ hey ihr beiden!!!

    bei euch läuft aber auch immer was!

    Bestimmt kennt ihr sowas wie Langeweile überhaupt nicht :-) oder?

    hihi… ist das ein klasse Foto… ihr steht da ein wenig hilflos im Wasser… hihi…
    oder… war es wegen den Hasen?

    yummie… Karotte!!!!!

    Grüss euch ganz lieb!

    Nathalie mit Sindy ♥

    1. Langeweile?? Nee, kennen wir nicht :-) Wenn wir mal nichts zu tun haben, dann schlafen wir und träumen was spannendes!
      Ich fand das total doof, dass Frauli ausgerechnet bleib sagen muss, wenn wir in der Pfütze stehen *iihhh* nasse Füße!

      Aber jetzt wird geschlafen ;-)

      *schlabber* Maya & Kito

  2. Na, da hab ihr aber jetzt was gut bei eurem Frauchen ;)

    1. DAS mein ich aber auch!!

Schreibe einen Kommentar