Volle Nasenkraft voraus!

Im Moment steht die Nasenarbeit bei uns im Vordergrund. Dummysuche und Fährte sind in den letzten Tagen unsere Hauptaufgaben. So gab es gestern Abend nach dem morgendlichen Dummytraining nochmal ein paar Fährten.

Frauchen hatte ja für den Kito ein anderes Futter geholt. Den Tipp hat sie vom Hundetrainer (was sonst). Er meinte wir sollen mal ein Futter probieren, das nicht so intensiv riecht und nicht so die Feuchtigkeit aufnimmt. Ein kaltgepresstes sollte es sein, also hat der Kito eins bekommen. Gestern kam es dann erstmals zum Einsatz und siehe da – der Bretone hatte tatsächlich viel mehr Lust und ließ sich von nichts ablenken. Er hat die Fährte so lange gearbeitet bis Frauchen ihn rauszog und die war richtig happy. Ich hab meine erste Fährte total versemmelt (bin nicht am Boden des Dreiecks geblieben, sondern wollte gleich zur Spitze), dafür war die zweite perfekt!

Heute ging es dann direkt weiter mit der Fährtenarbeit. Erst sind wir aber mal raus auf’s Feld gelaufen. Der Kito ist immer noch drauf wie Sau. Der rennt und rennt und rennt und weiß einfach nicht wohin mit seiner Energie. Frauchen hatte ganz schön zu tun, damit er nicht ständig in der Leine hängt, der Rabauke. Wir sind dann mitten in den Acker und Frauchen hat die Fährten gelegt. Drei für mich, eine für den Kito. Ich hab heut eine Acker-Fährte bekommen. Mal was anderes. Die anderen zwei waren in der Wiese. Hab alle drei einwandfrei gearbeitet. Und auch der Kito hat wieder ordentlich mitgemacht und richtig konzentriert geschnuffelt bis Frauchen „Schluss“ sagte. Wir haben beide richtig viel Lob bekommen. Heute war es auf dem Feld echt stürmisch und wir haben die Nase trotzdem am Boden gelassen. Das fand Frauli spitze.

Da wir auch richtig viel gelaufen sind, waren wir ziemlich lange unterwegs und schlafen jetzt erstmal ein bisschen. Oder auch viel.

4 Kommentare

  1. Also ihr zwei Knuffelnasen … ihr müsst euer Frauchen verstehen, denn das Licht ist wirklich super – da kann hund ruhig mal posieren ;-) Außerdem kann ich dann immer die tollen Bilder bewundern ;-) und tröstet euch, Lilly muss da auch durch ;-)

    Liebe Grüße,
    – Lilly’s Frauchen –

    1. Naja, wir haben uns ja auch schon dran gewöhnt… Vielleicht lässt Frauchen heute mal das Handy Zuhause und nimmt die richtige Kamera mit (sie sagt das ist immer so viel zu schleppen und nachher ärgert sie sich…)

      1. Ja, das geht meinem Frauchen auch so. Meistens nehmen wir dann Herrchen UND die große Kamera mit. Dann kann Herrchen die schleppen und wenn Frauchen ein Foto machen will, nimmt sie den riesen Kasten eben ;-)

        1. Da habt ihr’s gut, unser Frauchen ist ja immer alleine mit uns unterwegs. Das wär schon praktisch, so ein Kasten-Schlepper :-)

Schreibe einen Kommentar