Ein Ausflug in die Schweiz

Gestern mussten wir früüüh aufstehen, sind nur kurz auf’s Feld um das Nötigste zu verrichten, dann gab es Futter aus dem Napf – naja, für mich aus Frauchen’s Hand, weil ich sonst alles auf einmal inhaliere – und dann ging es auf in die Schweiz! Dort wohnt nämlich unsere Freundin Emma und die hat dort eine riesige Puggle-Party geschmissen. Die Emma ist nämlich auch ein Puggle. Das ist übrigens ein Mischling aus Mops und Beagle, also fast wie ich. Daher kennen wir uns auch. Emma’s Frauchen kannte mich vom Blog und fand mich sooo süß, dass sie auch gern eine Maya haben wollte. Letztenlich kam sie dann aber zum Puggle und natürlich mussten wir uns ganz bald kennenlernen und treffen uns seitdem ein paar Mal im Jahr. Angeschnallt auf dem Rücksitz des Hundemobils machten wir uns dann also auf die gut dreistündige Fahrt und waren danach schön ausgeruht um dort richtig die Sau rauszulassen. Richtig viele Puggles waren da und auch ein paar andere Hunde, mit denen wir flitzen und toben konnten. Nach vier Stunden Freilauf waren wir natürlich richtig müde und bereit für die Heimfahrt.

2 Kommentare

  1. Wow, das sieht ja nach einen super coolen Spaß-Tag aus =).
    Lauter kleine Puggles und dazwischen ihr zwei =).

  2. sooo tolle Bilder! <3

Schreibe einen Kommentar