Der Odenwald und wir

Eigentlich haben wir noch fest geschlummert, als heute Morgen die ersten grellen Sonnenstrahlen durch die Fensterläden blitzten und uns an der Nase kitzelten. Offensichtlich hat sich meine Herbstwetter-Beschwerde gelohnt, denn heute zeigte sich der Herbst von seiner schönsten Seite. Das Aufstehen fiel uns heute gar nicht schwer und wir machten uns ohne rumzutrödeln auf den Weg – mit dem Hundemobil in den Odenwald. Der Odenwald liegt quasi direkt vor unserer Türe und dennoch waren wir noch nie dort. Also fast. Ich war einmal mit den Zweibeinern …

Trick #1 – Guten Tag

Vor kurzem hat unsere Freundin Lilly in ihrem Blog ein paar ihrer Tricks präsentiert. Die Idee finden wir toll, da wir (oder eher ich) aber eine Menge Tricks können, bekommt ihr die nicht auf einem Haufen, sondern einen nach dem anderen. Ab sofort werden wir euch regelmäßig zeigen, was wir auf dem Kasten haben und euch erklären wie’s geht. Heute fangen wir mit was einfachem an, denn das war mein allererster Trick :-) Wenn meine Zweiber „Guten Tag“ sagen, bin ich natürlich höflich und reiche mein Pfötchen. Da ich generell gern alles mit den …

Training: frostig, nass, kalt

Püh, das momentane Wetter ist so gar nicht Maya-tauglich. Frauchen sagt ich bin nicht Herbstwetter-tauglich, aber das ist natürlich völliger Blödsinn. Wer mag es schon nass und kalt? Jedenfalls kommen wir dank des Wetters momentan nicht ohne Matsche-Patsche-Pfoten und nasses Fell nach Hause. Und auch ordentlichen Frost hatten wir ja schon und während der Bretone sich genüsslich drin wälzte, habe ich mich dabei erwischt wie ich von meinem Mäntelchen träumte *puff* aus der Traum. Frauchen zerrte mich einfach auf’s Feld. Ich wette der Pilz …

Der Regen kann uns gar nichts!

Tja, normalerweise ist unser Frauchen da ja echt abgebrüht. Ist doch egal wie doll es regnet, wir gehen trotzdem raus und müssen dann noch Longieren oder sonstwas machen. Meiner Meinung nach könnte man sich bei dem Wetter ja auch mal den ganzen Tag im Haus verkriechen, aber die Zweibeiner haben ja immer so ein Verlangen nach Frischluft. Heute Mittag hat der Regen extra für uns kurz pausiert. Wir waren nämlich auf der Hundewiese. Ist fast schon Standard, dass wir am Tag nach dem Hundetraining zum Flitzen auf die Wiese fahren. Finden wir jedenfalls …

Bild des Tages #11

Den Meister Petz kennt ihr ja sicher schon von dem ein oder anderen Schnappschuss. Ich muss echt sagen, der Petz ist unser allerallerallerliebstes Kuscheltier! Der ist so schön groß und flauschig und eignet sich nicht nur prima zum Rumschütteln und Zerren, sondern auch zum Kuscheln! Die ein oder andere Nacht durfte er schon in meinem Körbchen übernachten und auch der Kito hat die bequeme Seite dieses tollen flauschigen Freunds entdeckt. …

10. Treffen mit dem Hundetrainer

So langsam bekommen wir Routine, Leute. Ehrlichgesagt freuen wir uns sogar schon auf den Trainer, denn die letzten Male waren immer super und da die Aufgaben zur Zeit auch ziemlich cool sind, sind wir voll entspannt. Heute bin ich sogar wild rumgehopst und hab gepiepsbellt, da war der Trainer ganz verdutzt, dass ich mich so freue. Heute mussten wir nichts präsentieren, sondern haben direkt mit der neuen Aufgabe angefangen. Ach nee, Moment. Natürlich hat Frauchen wie immer aus dem Nähkästchen geplaudert und meinte allen Ernstes, dass ich zu viel …

Und sonst so…?

Jaja, natürlich sind wir wie immer fleißig am Trainieren. Weil Herrchen ja Urlaub hat, geht Frauchen momentan einmal am Tag mit uns beiden getrennt. Für den, der Zuhause bleiben muss, ist das ziemlich doof, aber ich muss sagen, allein mit Frauchen on the road kann auf jeden Fall was! Mit dem Kito konnte sie so auch mal den Dummy zu externen Bestätigung nehmen. Wenn ich dabei wäre, würde das nicht gehen, denn dann kann ich euch sagen, wer am Ende den Dummy hätte ;-) Dummy stand die letzten Tage also beim Kito im Vordergrund, zum einen zur …

Jeden Tag eine gute Tat

Na gut, ich muss gestehen, dass das nicht ganz zutrifft. Von den meisten guten Taten profitieren eigentlich nur wir selbst. Wenn ich zum Beispiel dem Kito eine Karotte stibitze. Ob das nun eine gute Tat ist, liegt im Auge des Betrachters, aber für mich persönlich ist es eine. Na wie auch immer, heute haben wir eine gute Tat getan, die hoffentlich viele Vierbeiner glücklich macht (und mich ein kleines bisschen traurig). Bist du dir sicher Frauchen? Ich kann es sonst auch einfach selbst essen…?! Angefangen hat alles mit der Hundewurst. Wir hatten …

Der Preis im Fährten-Rennen geht an: MICH!

Kaum ist das Herrchen-Wochenende vorbei, kommt Frauchen schon wieder mit ihrem straffen Trainingsplan um die Ecke. Los ging es ja schon gestern Nachmittag. Da es morgens noch ganz dunkel war bevor Frauli weg musste, durften wir ausschlafen, dafür ging es dann gegen Abend nochmal auf’s Feld zur Fährtenarbeit. Ich hab mich riesig gefreut und Frauli hat sogar zwei Sanduhren für mich gelegt. Wie immer war ich mega aufgeregt und es hat eine Weile gedauert bis wir loslegen konnten. Als dann endlich das Kommando „Fährte“ kam ging es ab ins erste Dreieck. …

Herrchen-Wochenende

Also zumindest so halb. Frauchen hat nämlich mal wieder Physio-Seminar. Sonst durften wir da ja immer mit und wurden ordentlich massiert und so, aber heute hat sie uns einfach dagelassen. Pah! Als sie nach Hause kam sind wir auch schnell auf des Rätsels Lösung gekommen. Sie roch nämlich ganz doll nach Pferd…hat wohl gedacht wir merken das nicht. Wir sind jetzt abgemeldet und die Pferde sind dran. Irgendwie ja doof, aber letztendlich dann doch nicht sooo schelcht, weil wir bei Herrchen nix üben müssen und Futter für lau kriegen. Am …