Was wir heute noch gemacht haben

Nach dem ausgiebigen Training am Morgen, hatten wir nur noch ein paar Kleinigkeiten abzuhaken und somit für den restlichen Tag quasi Freizeit.

Was noch auf dem Plan stand: Taktiler Reiz und „Down“ üben für Kito. Das haben wir nach einer kleinen Gassi-Runde im Garten geübt. Mann, dieser taktile Reiz ist echt richtig blöd. Aber allmählich verstehen wir, was Frauchen da von uns will.

Später haben wir dann noch Tricks geübt. Humpeln soll mein neuer Trick werden und der Kito darf auch was neues lernen. Mal gucken wer seinen Trick zuerst drauf hat. Ich finde das Humpeln gar nicht so leicht, aber wir kriegen das schon hin. Zur Belohnung gab es heute Äpfel. Voll gut. Frauchen sagt damit wir (zumindest ich) nicht so viele Leckerlis essen. Aber mir recht, ich mag ja alles an Obst.

Den restlichen Tag durften wir im Garten sein. Das ist der Vorteil und von dem blöden Zaun. Wir dürfen wirklich da so rumlümmeln wie wir wollen, das ist echt spitze. Wir waren in der Sonne gelegen, haben uns über die Wiese gerobbt, zwischendurch mal im Pool erfrischt. Echt gut! Und als Herrchen nach Hause kam, konnten wir ihn direkt am neuen Gartentor begrüßen.

Zum krönenden Abschluss hat Frauchen sich heute Abend ihre Turbo-Schuhe umgeschnallt. Die mit den Rollen dran. Juhu! Dann sind wir noch ne schöne schnelle Runde gelaufen. Haben dabei auch wieder Tempo-Wechsel geübt und das hat richtig gut geklappt. Inzwischen beherrschen wir Schritt, Go und Run ja auch im Schlaf. So konnte Frauli uns richtig gut steuern und wir hatten alle unseren Spaß.

Morgen muss Frauchen wieder die Koffer packen und ist bis Samstag weg. Also werden wir morgen Früh nochmal üben und dann bis Samstag faul sein und nichts tun. Ist das nicht toll?

Schreibe einen Kommentar