Unser Wellness-Wochenende

Ja ihr Lieben, dieses Wochenende war Wellness angesagt! Frauchen hatte wieder Physiotherapie Seminar und wir durften mit, ist ja logo. Klingt erstmal ziemlich gut, bei genauerer Betrachtung war es aber (zumindest gestern) ziemlich blöd.

Aufstehen…? Wie…JETZT? Jaaa Frauli, ist ja gut, überredet.

Erstens mussten wir SAUFRÜH raus, zweitens mussten wir den ganzen Tag stillhalten und nichts tun und drittens wurden wir noch nicht mal massiert. Da waren wir gestern schon ziemlich enttäuscht, denn nach dem Training hätten wir uns das ja verdient. Ja, üben mussten wir nämlich auch. Wenn ihr denkt die Physio wäre ein Grund das Training mal sausen zu lassen, kennt ihr unser Frauchen nicht. Wenn das dann um 9 anfängt, stehen wir eben um 6 auf. Zack. So haben wir dann gestern in aller Herrgottsfrühe Triebabbruch, Dummy und Rückruf geübt und sind danach ratzi-fatzi zum Seminar gedüst.

Wo ist denn nun dieser frühe Vogel?

Einem halben Tag im Raum rumliegen folgte ein halber Tag im Wald rumliegen. Dort haben wir (oder eher die Zweibeiner) dann den anderen Hunden beim Laufen zugeguckt. Gangbildanalyse nennen die das. Weil wir schon ein andermal „analysiert“ wurden, lagen wir nur blöd rum und das auf dem unbequemen Boden. Frauli hatte nichtmal ein Kissen für uns mit in den Wald genommen. Toller Tag.

So sieht es draußen aus, wenn es so früh ist, dass es quasi fast noch Nacht ist.

Immerhin gab es abends im Garten noch einen Kong. Frauchen hat sich ein ganz besonders leckeres Rezept ausgedacht. Achtung: Joghurt, Leckerlis, Wienerle, Himbeeren und Krabbencreme. Na?! Das klingt fein, was? War es auch! Wir haben dann noch im Garten gechillt und dann ging es ab in die Koje, bevor die Nacht wieder rum ist.

Frauchen! Langweilig!

Ihr könnt’s euch ja denken. Heute Morgen gleiches Programm. Um 6 raus, longiert. Genau das will man ja nach dem Aufstehen gern machen. Naja, war aber ganz gut. Ich glaub zum Kito muss ich jetzt nicht viel erzählen. Achja doch – er ist beim Rennen auf dem Lammfuß ausgerutscht und volle Lotte auf die Fresse Nase geflogen. Hihihi. Das kommt eben davon wenn man so viel rennen darf. Aber ich werde auch immer besser. Hab heute wieder oft zu Frauli geguckt und wir haben viel Tempowechsel, Turn und Platz geübt und das hat richtig gut geklappt. Obwohl ich heute Hummeln im Hintern hatte (also noch mehr als sonst!). Frauchen hat mich gefragt ob ich vielleicht Kaffee oder einen Energy-Drink getrunken habe. Hä? Keine Ahnung was die meint. War eben gut drauf. Ich durfte sogar galoppieren und hab auch da nach Frauchen geschaut. Voll der Burner. Aber ob ich das öfter so mache, weiß ich noch nicht.

Einfach mal hinlegen. Vielleicht kommt ja jemand und massiert.

Völlig erledigt ging es dann zur Physio. Und – Hallelujah – wir wurden von vorne bis hinten durchgeknetet. Na also! Das war echt ziemlich gut. Wir haben uns total entspannt und haben richtig fest geschlafen, während die Zweibeiner an uns rumgefummelt haben. Als wir wieder wach waren, haben wir uns richtig gut gefühlt. Frauchen sagt es ist nun wieder alles da wo es hingehört. Irgendwelche Wirbel meinte sie damit. Weiß auch nicht, aber ist ja egal, gut war’s!

Wellness macht durstig! Erstmal nen Schluck aus dem Napf-to-Go!

Wenn wir Glück haben, dürfen wir nachher noch mit Frauchen in den Garten und an den Pool… naja und dann warten da noch die Dummys auf uns. Aber die können warten. Morgen treffen wir uns mal wieder mit dem Hundetrainer. Hoffe er hat den Hasenduft dabei, den er uns versprochen hat!

Schreibe einen Kommentar