Longieren, Triebabbruch und Shopping!

Puuuh, Frauchen hat uns heute wieder voll früh aus dem Hundebett geschmissen. Weil es doch wieder so heiß wird heute. Wir sind dann zur Maulbeerinsel gefahren und am Neckar spazieren gegangen. Eigentlich wollten wir dort auch longieren, aber das Gras war schon wieder zu hoch. Also sind wir zur Neckarwiese gefahren und haben dort geübt.

Beim Longieren waren wir beide ganz gut. Dem Kito hat es heute scheinbar richtig Spaß gemacht, er hat nämlich beim Rennen gejault. Und der Kito jault immer, wenn er sich sehr doll freut. Das fand Frauchen richtig süß. Ich wurde heute aber auch wieder fein gelobt, weil ich mich beim Longieren ausnahmsweise auch mal ziemlich gut angestellt hab. Hab nämlich oft nach Frauchen geguckt und hatte die Schnüss nicht ständig am Boden.

Der Kito beim Longieren. Ein bisschen faul war er ja schon, finde ich… aber ok.

Hab heute wieder öfter nach Frauchen geguckt und weniger nach den Leckerlis. Heute gab’s neben den Stinketeilen auch wieder einen vollen Napf und den Hasendummy auf unserer Strecke.

Triebabbruch haben wir auch noch geübt. Also ich zumindest. Der Kito musste heute kein „Down“ machen, er durfte einfach ein paar Mal zum Napf rennen und fressen und das war’s. Frauchen meint, er ist vom Üben gestern noch so beeindruckt, dass er sich kaum richtig an den Napf rantraut und das soll so nicht sein. Dieses „Down“ macht ihm wohl ganz schön zu schaffen.

Wenn Frauli „Lauf!“ sagt, komme ich aus 15 Meter Entfernung angeschossen um aus dem Napf zu fressen. Manchmal kommt dann „Down“, manchmal aber auch gar nichts. So sieht es aus, wenn ich mich hinlegen muss.

Tja und der Kito hat sich heute nicht so richtig an den Napf getraut, weil er weiß, dass Frauchen ihn manchmal anbrüllt. Deshalb musste er heute kein „Down“ machen. Und wenn ihr nun den Ton an habt, dann wisst ihr auch was ich immer damit meine, wenn ich sage, dass ich ganz doll schimpfe, wenn der Kito mit Üben dran ist und wieso Frauchen manchmal ein kleines bisschen genervt ist von mir…

 

Nach dem Training sind wir mit Frauchen zum Shopping gefahren. Wir waren im Tierladen und haben ganz viel leckere Sachen gekauft. Rinderohren, Pansen, Ochsenziemer und noch viiiel mehr. Und Leberwurst natürlich auch! Zuhause haben wir dann erstmal ein Stück Rinderkopfhaut gefuttert, das war vielleicht lecker!

Später müssen wir dann unbedingt noch Rückruf üben, jetzt wo endlich wieder Leberwurst da ist. Und der Dummy wartet auch noch darauf, apportiert zu werden. Ob wir das schaffen bei der Hitze? Ich weiß ja nicht.. Heute Abend können wir jedenfalls nicht üben, denn da sind wir verabredet, mhm. Wir gehen in den Wald!

Schreibe einen Kommentar