Frozen Strawberry Kong

Das war unsere Überraschung! Der Kong war erfrischend frostig und genau richtig an diesem sonnigen Nachmittag. In meinem Kong waren Leckerlis und (fettarmer) Joghurt. Bei Kito – Achtung – QUARK! Und nicht etwa Magerquark, neeee, volles Rohr mit Fett und so. Weil die Zweibeiner doch meinen er wäre zu dünn.. Naja, was soll’s. Obendrauf war eine leckere Erdbeere.

Mit unseren Kongs haben wir uns dann auf die Wiese gefläzt und losgeschlabbert. Erstmal die Frostbeere vertilgt und dann ran an den Joghurt. Oder Quark. Hat ganz schön lange gedauert bis wir alles raus hatten. Als alles leer schien, habe ich meine spezielle Kong-Technik genutzt um dem Ding noch ein paar Leckerlis zu entlocken. Das geht so: man nimmt den Kong in die Schnauze, reckt den Kopf nach oben und lässt ihn dann mit Schmackes auf den Boden dotzen. Funktioniert manchmal, manchmal aber auch nicht. Heute hat’s nicht funktioniert. Kam nichts mehr raus. Schade.

So. Jetzt könnt ihr mal gucken wie wir Kong futtern. Aus jeder erdenklichen Perspektive (ja, Frauchen hat ihre Kamera vermisst…).

Wir waren dann noch etwas im Pool und die Zweibeiner waren den ganzen Tag mit Gartenarbeit beschäftigt. Dabei haben wir dann auch noch ein bisschen geholfen. Frauchen hat ganz viel leckeres Gras aus den Beeten gerupft, da haben wir dann kräftig reingebissen und der Kito hat währenddessen ihre Handschuhe gehalten.

War mal ein abwechslungsreicher Trainings-freier Tag. Dafür will ich nicht wissen, was uns morgen erwartet…

1 Kommentar

  1. *oh* so eine Kong-Füllung will ich auch … FRAAAAAAAUUUUUCHEEEEEN … *kreisch*

    ;-)

    Küsschen,
    Lilly

Schreibe einen Kommentar