Longieren mal mit einer etwas anderen Ablenkung

Ab heute sind wir wieder voll im Training. Wir sind mit Frauchen zu einer Wiese gelaufen um dort zu longieren. Weil wir ja drei Tage gar nicht geübt haben, dachte sie sich, dass wir erstmal ohne Ablenkung longieren. Dann wollte sie gucken wie wir drauf sind und dann vielleicht noch das ein oder andere Rinderohr auf unsere Strecke legen.

Heute durfte ich anfangen und war auch richtig gut. Frauchen hatte die ganzen Lecker-Sachen bei sich in der Mitte liegen. Verteilt hat sie sie aber nicht mehr, weil ich so gut war und dann haben wir es dabei belassen. Dafür haben wir viel Tempowechsel, Platz und Turn geübt. War richtig gut.

Ich auf dem Feld. Findet ihr mich auch zu dick?

Kito war heute auch super, ich glaube er war mal wieder richtig motiviert. Er hat immer schön nach Frauchen geguckt und ist auch flotter getrabt als sonst. So weit, so gut. Dann hörten wir von weitem plötzlich eine Stimme. „Hieeer, hieeer, hieeer, hieeer, hieeer!“ hat es gemacht. Und es kam immer näher. Und bevor die Stimme da war, war ein schwarzer Labrador namens MAYA in unseren Kreis gehüpft. Ganz schön frech, denn ein schlauer Hund weiß, dass die Kreismitte verboten ist. Frauchen hat sie dann weggejagt und Maya hat die ganze Zeit den Kito zum Spielen animiert. Der war dann ganz schön hin und hergerissen, aber Frauchen hat sich durchgesetzt. Es wurde weiter longiert.

Maya & Maya

Labi-Maya ist die ganze Zeit über die Wiese geflitzt und hat an unserem Rucksack geschnuffelt. Daneben hatte Frauchen eine Tüte mit meinem… naja, ihr wisst schon…. abgelegt. Die hat Maya sich dann geschnappt. Wie peinlich. Damit ist sie dann wieder zum Kito gerannt und wollte ihm zeigen, was sie da tolles hat. Der hat aber nicht mitgespielt, musste sich ja auf Frauchen konzentrieren. Aber zu ihrem Glück hat dann ihr Frauli mitgespielt. Die ist dann nämlich die ganze Zeit hinter der Maya hergerannt und hat weiter „Hier“ gerufen. Die Maya fand das richtig klasse. Irgendwann kam die Schlawinerin dann schon wieder in den Kreis gehüpft. Ich glaube der Kito war richtig empört. Und dann kam es wie es kommen musste, unser Frauchen hat sich auf Kito konzentriert und Maya nutzte das um die Tüte mit den leckeren Sachen zu stibitzen. Damit ist sie dann auf und davon. Ein paar Sachen purzelten aus der Tüte und waren dann nun doch am Kreis verteilt. Kito fand die ganze Situation wohl schon ein bisschen verwirrend, aber er hat weiter gut mitgemacht.

Besuch bei den Ziegen.

Maya’s Frauchen ist echt cool, die hat wieder die ganze Zeit mit ihr fangen gespielt. „ZU MIIIIR!“ hat sie dann dauernd gerufen, aber Maya ist immer wieder weggerannt. Am Schluss hat Maya natürlich gewonnen und dann in Ruhe ein (UNSER!) Rinderohr gefuttert. Ihr Frauchen hat brav gewartet bis sie fertig war. Kito war dann auch fertig mit Longieren und musste zu mir an den Baum, während Frauchen sich eine Ewigkeit mit dem anderen Frauchen unterhielt. Ich glaube es ging um Erziehung. Frauchen sagte was von Schleppleinentraining und das andere Frauchen meinte dann, dass sie die ja schonmal eine Woche dran hatten. Und dann ging es um den Rückruf. Das andere Frauchen erklärte, dass sie einen Super-Rückruf hat, dieses „Zu mir“ – ich glaube Maya wusste aber nicht, dass das ein Super-Rückruf ist. Naja, Zweibeiner können echt lange quatschen. Wir lagen da bestimmt ne Stunde an diesem blöden Baum rum und mussten warten und iiiiirgendwann gingen die anderen dann und wir waren erlöst.

Hallo Frau Ziege!

Unterwegs haben wir dann noch bei den Ziegen Basis geübt und natürlich Rückruf und so. Dummy machen wir wohl heute Mittag. Da wollte Frauchen mit uns getrennt laufen. Mal gucken wie das wird.

Wieder Zuhause. Erledigt.

 

6 Kommentare

  1. *boah* die andere Maya hat ihr Frauchen aber echt gut erzogen. Als ich noch jünger war habe ich auch mal versucht mit Frauchen zu trainieren, dass sie mir hinterher rennt. Hat sie aber nie gemacht. Im Gegenteil, Frauchen hat sich dann immer versteckt und das war mir dann doch zu blöd so alleine und deswegen bleibe ich immer bei meinem Frauchen :-)

    Aber ganz schön frech, dass sie euch einfach ein „Öhrchen“ geklaut hat … das geht mir gar nicht aus dem Kopf. Ich würde mich das nicht trauen …

    Liebste Grüße,
    Lilly

    P.S.: Nein, Maya … lass dir nix einreden, du bist nicht zu dick … ganz schön frech von deinen Zweibeinern. Du hast halt viiiiel Muskeln … bei dem Training ;-)

    1. Ach ja … dank euch habe ich jetzt auch so eine klasse KONG-Waffel *freu*
      Super Idee bei soooo heißen Tagen :-)

      Liebste Grüße,
      Lilly

      1. ja ist echt super oder? :-)

      2. was ist denn eine kongwaffel?

    2. tja ich hab das auch immer gemacht, war aber auch zwecklos. hab da ein besonders hartnäckiges frauchen-exemplar erwischt. drum konzentriere ich mich jetzt auf’s jagen, da muss sie nicht mitrennen.
      das mit dem ohr tut echt weh. obwohl ich es ja wahrscheinlich eh nicht bekommen hätte, weil ich ja „zu dick“ bin. aber du sagst es, alles muckis! ;-)

  2. hallo,
    ich finde dich auch nicht zu dick. du bist einfach knuffig. die andere maya hat euch ja richtig aufgemischt. das war mal training mit ganz viel ablenkung.
    pfotig sandy

Schreibe einen Kommentar