Eine Hundehöhle!

Heute kam ein großes Paket. Frauchen hat es gleich ausgepackt und heraus kam ein großer Käfig. Naja, zumindest auf den ersten Blick. Jetzt wo sie es eingerichtet hat, sieht es ganz gemütlich aus.

Das ist jetzt unsere Höhle. Oder vorerst nur meine. Der Kito traut dem Ding nämlich noch nicht, aber er ist schon ziemlich neugierig, weil es da nämlich immer Leckerlis gibt. Er hat die Leckerlis dann angebellt, damit sie zu ihm rauskommen. Hätte ich ihm gleich sagen können, dass das nicht funktioniert. Ich war natürlich sofort drin und kann das jetzt schon auf Kommando. Erstmal bin ich draufgehopst, aber das war dann doch etwas wacklig und Frauchen sagt ich spinne wohl, ich soll da nicht draufspringen. Na gut.

Eigentlich ist die Höhle für den Kito gedacht. Er soll lernen, sich darin wohlzufühlen, damit er auch mal ohne mich alleine bleiben kann. Das mag er nämlich gar nicht und rennt dann durch die Wohnung und heult. Mal gucken ob er sich mit der Höhle anfreunden kann. Wenn nicht behalte ich sie einfach. Hab’s mir auch schon gemütlich gemacht.

2 Kommentare

  1. hihi so eine tolle höhle.da muss der kito aber noch ein wenig üben. du bist ja auch son streber wie ich, aber es gibt ja auch immer was feines.
    pfotig sandy

  2. Hi,
    wir haben auch so eine Höhle die vorerst zu „Erziehungszwecken“, für den Urlaub und so angeschafft worden ist. Aber wir gehen so gerne rein, dass die irgendwie dann im *öhm, Frauchen räuspert sich im Hintergrund verlegen* Wohnzimmer stehen geblieben ist. Mit einem hübschen Deckerl drauf natürlich.
    Das Türl ist allerdings nur selten zu. Wenn die Bewachung vom angerichteten Buffet nicht gewährleistet ist. Zum Beispiel. ;)

    Liebes WUUUFF,
    CARRY&LISSA, zwei Beagles aus Österreich

Schreibe einen Kommentar