Doch noch longiert…

Eigentlich waren wir gerade noch bei unserem Mittagsschlaf. Die Neckartour hat uns ganz schön müde gemacht und danach waren wir ja auch noch im Stall und durften ein paar Minuten durch die Reithalle flitzen. Wie die Irren sind wir im Kreis gerannt. Das macht soo Spaß in dem tiefen Sand! Der Kito hat lustige Haken geschlagen und ich bin hinterhergerannt und hab ihn gejagt.

Unser Mittagsschlaf danach fühlte sich an wie fünf Minuten, aber scheinbar waren es zwei Stunden. Als Frauchen dann die Sachen gepackt hat wurden wir aber doch neugierig und sind ihr hinterher geschlichen. Der Rucksack war startklar! Also einmal kurz gestreckt und geschüttelt und es konnte losgehen. Heute sind wir mit dem Fahrrad gemütlich zu einer Wiese gefahren und haben dort dann longiert.

Blöd war, dass Frauchen den Clicker vergessen hat. Vor lauter Rucksack packen, hat sie den einfach liegen lassen. War aber nicht schlimm. Wir haben einfach eine Last-Minute-Konditionierung auf ein Marker-Wort gemacht. Frauchen hat einfach „Click“ gesagt und dann gab’s ein Leckerli. Das haben wir ein paar mal wiederholt und dann auch beim Longieren benutzt. Hat eigentlich ganz gut geklappt, aber trotzdem hoffe ich, dass sie den Clicker beim nächsten Mal wieder mitnimmt. Ganz davon abgesehen war Frauchen heute aber richtig doll zufrieden. Wir waren richtig gut und haben ganz toll mitgemacht. Hatten sogar Zuschauer und die sind stehen geblieben und haben gestaunt, mhm!

Schreibe einen Kommentar