Da waren’s nur noch drei…

Gestern Abend hat Herrchen seinen Koffer gepackt und heute Morgen ist er mit Frauchen zum Flughafen gefahren. Frauchen war ein paar Stunden später wieder da, aber Herrchen nicht. Der Koffer war ziemlich groß, also wird er wohl eine Weile wegbleiben. Hm. Aber nicht so lange wie letztes Jahr, als er in Kalifornien war, denn da hatte er zwei große Koffer. Kito ist nun der Hahn im Korb und muss mit Frauchen und mir lauter Mädchensachen machen.

Als Frauchen dann wieder Zuhause war, waren wir auf dem Feld und haben longiert. War heute wieder richtig gut bei uns beiden, obwohl ich ja sooo aufgeregt war. Mein Kumpel Socke kam nämlich vorbei und hat die ganze Zeit zugeguckt! Ui, was war ich nervös. Wollte mich ja nicht blamieren. Aber es lief alles gut und Frauchen hat auch mitgespielt. Sie hat mich wieder traben lassen und heute haben wir zum ersten Mal „Turn“ geübt und es hat auf Anhieb geklappt. Ich denke der Socke hat nicht schlecht gestaunt.

Mein Freund Socke und ich.

Als wir Dummy geübt haben, hab ich dann wieder meine Marnieren vergessen und gebellt wie eine Furie, als der Kito dran war. Ups. Aber ich kann halt auch nicht an alles denken, bin ja auch nur ein Hund (aber ein besonderer natürlich).

Morgen hat Frauchen endlich mal wieder den ganzen Tag nur Zeit für uns. Wir werden viel üben, shoppen (Mädchenkram eben) und unsere Hundenanny besuchen und abends chillen wir und gucken Fernseh.

 

Schreibe einen Kommentar