Training und Tierarztbesuch

Das stand heute auf dem bisherigen Tagesprogramm. Heute Morgen war Frauchen richtig gut drauf und da waren wir auch gleich viel motivierter. Wir haben super mitgemacht! Die Fährten waren natürlich genauso spannend wie sonst auch, aber wir haben immer mal nach Frauchen geschaut und wenn sie den Dummy gezückt hat, haben wir sofort alles andere links liegen lassen. Bei unserer „Rumstehen-und-Frauchen-angucken-Übung“ waren wir wie immer erste Sahne. Da konnte sie so viele Leckerlis fallen lassen wie sie will. Auf dem Heimweg sind wir ihr die letzten Meter nicht mehr von der Seite gewichen. Ha. Die war echt sprachlos und zur Belohnung durften wir Zuhause noch eine Karotte knabbern.

wenn ich groß bin, will ich übrigens ein erdmännchen werden

Nach einem kurzen Mittagspäuschen sind wir zum Tierarzt gefahren. Ich mag den Tierarzt, da gibt es immer feine Sachen. Der Kito ist da etwas skeptischer, aber der war heute eh nur dabei um ein Leckerli zu kassieren, auf den Tisch musste ich. Frauchen sagte was von Lymphknoten checken (die waren wohl mal geschwollen) und die haben mir am Hals rumgedrückt. Danach gab’s einen Pieks und ein paar Leckerlis und dann ging es erstmal auf eine kleine Pipi-Runde. Als wir wieder in die Praxis kamen, mussten wir nochmal ins Wartezimmer. Da saßen wir also, der Kito, ich und vier Pudel. Die sahen vielleicht lustig aus. Ob ich auch so Locken kriege, wenn ich meine Nase in die Steckdose halte? (Notiz an mich: Nase mal in die Steckdose halten und gucken was passiert).

warten auf belohnung..

Nach einer Weile war auch Pudel angucken langweilig, da kam plötzlich ein Typ rein, den ich kannte! Yay, das war doch der Kerl, der uns früher auf dem Hundeplatz immer Anweisungen gegeben hat! Den mochte ich. Der war nicht so streng wie der neue Hundetrainer und wir haben immer lustige Sachen gemacht, über Hindernisse hüpfen und durch Tunnel und so. Den hab ich erstmal ordentlich abgeknutscht und dann hat er mit mir gerauft. Endlich mal Action. Da ging die Zeit dann viel schneller rum und die Frau Doktor holte uns wieder ins Behandlungszimmer. Sie sagte, dass mein Blutbild tip top ist und alle Werte spitze sind und meine Lymphknoten sind auch in Ordnung so wie sie sind. Da hat Frauchen sich gefreut, also heißt das wohl was Gutes.

maya geht jetzt schlafen.. gute nacht

Jetzt liegen wir auch der Couch und sind voll groggy vom spannenden Tierarzt-Besuch. Aber ich glaube Frauchen will gleich schon wieder mit uns raus. Puh.. die hat vielleicht ein strammes Programm. Ich glaube sie wollte mal mit uns einzeln gehen. Ob sie das heute macht? Dann soll sie doch erst mit dem Bretonen-Tier gehen und ich kann noch ne Runde schlummern… zzZZZzzzZZzzZzzzz…

Schreibe einen Kommentar