Schnucki, Bär & Mummelmaus

Was?! Also manchmal rauben mir die Zweibeiner den letzten Nerv! Wieso geben die uns eigentlich einen Namen, wenn sie uns doch immer anders nennen?! Also als ich ganz ganz klein war, war ich bei anderen Zweibeinern. Das ist schon ziemlich lange her, aber ich weiß noch, dass die mich Donna gerufen haben. Das fand ich doof. Donna klingt voll eingebildet. Als dann MEINE Zweibeiner kamen und mich abgeholt haben wussten wir schon, dass ich einen anderen Namen bekommen würde. Maya oder Emma sollte ich heißen und Maya machte – wie ihr wisst – das Rennen. Passt oder? Aber dann ging es ja erst richtig los. Ich habe so viele verschiedene Namen, dass ich mir kaum alle merken kann.

Fräulein Maya von und zu Mummelmaus.

Also Maya ist wohl mein Hauptname, weil so rufen sie mich meistens. So wie der Kito. Der hieß übrigens früher in Spanien Pol. Ist das überhaupt ein Name? Bei seiner Pflegefamilie wurde er dann Kito getauft. Das ist afrikanisch und heißt Juwel. Ich find das passt klasse zu ihm und deshalb durfte er den Name behalten. Aber um auf’s Thema zurückzukommen: diese Spitznamen bringen einen echt durcheinander!

Wir sind doch nuuuur lieb!

Der Bubbelbär.

Wenn wir lieb sind und die Zweibeiner gut drauf sind, sind wir die Maus und der Bär. Das ist nett, das mag ich gern und die Stimmung ist dann immer super. Manchmal machen sie daraus auch Mummelmaus (oder Schnuckelmaus oder Zaubermaus oder Mausimaus) oder Bubbelbär (oder Mausebär oder Schnuckelbär oder Schnuffelbär). Es gibt aber auch schlechte Spitznamen. Wenn Frauchen zu mir nämlich Fräulein oder Madame sagt, dann heißt das nichts Gutes. Meistens hab ich dann was ausgefressen oder will nicht gehorchen. Wenn sie mich dann so ruft, mag ich erst recht nicht kommen. Den Kito nennt sie dann Senor. Das passt zu ihm, weil er ja aus Spanien kommt. Wenn wir sonst was ausgefressen haben oder wieder nur Quatsch machen, heißen wir auch oft Schlawiner oder Eumel.

Kito. Unser Herzbube.

Manchmal nennt sie den Kito auch Kasper, weil er oft Quatsch macht. Und mich Rübe. Rübe ist eigentlich mein zweiter Vorname. Wie sie darauf kommen, weiß ich auch nicht. Wenn die Zwei lustig drauf sind, nennen sie den Kito Guido, weil das so ähnlich klingt. Ich finde Guido ist kein so schöner Name und es passt nicht zu ihm, aber sie finden das lustig. Wenn ich frech bin, werde ich auch oft Hexe oder Ratte genannt. Das find ich schon ganz schön frech von ihnen. Aber naja, sie machen es ja wieder gut. Einfach ein bisschen einschleimen und schon bin ich wieder die Prinzessin. Der Kito ist übrigens insgeheim Frauchen’s Herzbube, weil er ein Fleck hat, der aussieht wie ein Herz.

 

2 Replies to “Schnucki, Bär & Mummelmaus”

  1. Das sind ja suuuuuper tolle Namen, so viele habe ich auch :-D Wenn ich sie mir nur alle merken könnte :-D :-D Ich glaube, das liegt einfach in der Natur der Zweibeiner. Vielleicht machen sie aber auch einfach nur einen geheimen Wettbewerb. Der der seinem Hund mehr Namen gegeben hat, hat gewonnen ^^ :-D Wer weiß, wer weiß…ein Rätsel diese Zweibeiner :-) :-)

    Wuff Wuff

    Lemmy

    1. jaja, die lieben zweibeiner… die haben ja sonst nix besseres zu tun. das mit dem wettbewerb wäre jedenfalls mal eine schlüssige erklärung für die vielen namen :-)

      wuff, deine maya

Schreibe einen Kommentar