Kong mit Erdbeeren und Babybrei

Immer nur Hüttenkäse, Joghurt und Co. im Kong fand ich irgendwie langweilig (auch wenn es den Hunden wahrscheinlich relativ egal ist). Deshalb habe ich mich beim letzten Einkauf mit Babybrei eingedeckt. Heute kam ein Karotten-Kartoffel-Brei in den Kong und ein paar kleingeschnittene Erdbeeren. Selbstverständlich frisch vom Bauer, für die Gourmet-Hunde! Wer Lust hat, kann den Brei natürlich auch selbst machen, aber wenn’s schnell gehen soll, finde ich den Baby-Brei im Gläschen äußerst praktisch.

Man nehme ein paar Erdbeeren und Baby-Brei…

…und stopfe was das Zeug hält! :-)

BON APPETIT!

Schreibe einen Kommentar