Montag ist Stalltag

Jedenfalls meistens. Manchmal ist Frauchen nämlich gar nicht da und alleine können wir unseren Kumpel Kampa nicht besuchen. Aber heute waren wir bei dem tollen Wetter schon ganz früh im Stall. Erst sind wir eine Runde um die Rennbahn gelaufen, wo direkt vor unserer Nase ein Hase wegflitzte. Leider hatte Frauchen ihn zuerst gesehen und uns an die Leine genommen. Das hat aber so gut gerochen, dass wir die ganze Zeit ganz doll gezogen haben, das fand Frauchen nicht so gut und wurde immer langsamer, echt blöd.

Sooo und jetzt mal alle recht freundlich…..          Heee Kampa, du musst auch gucken!

Später durfte dann auch Kampa raus, der musste aber genau wie Kito an der Leine bleiben, während ich wieder schnuffeln gehen durfte. Frauchen drehte mit Kampa rechts und Kito links ihre Runden – Kito würde das ganz toll machen, sagt sie immer. Weiß gar nicht was sie meint? Naja sicherheitshalber kam ich auch hin und wieder vorbei und holte mir eine Belohnung ab. So ganz nah gehe ich an die großen Viecher nicht ran, das ist mir nicht geheuer. Kito ist da nicht so, der will immer an deren Nasen schnuppern. Die riechen ja auch gut!

Schreibe einen Kommentar