Der Jäger im Cocker-Mops

Bis vor einigen Wochen war ich mir nicht wirklich darüber im Klaren, wie glücklich ich mich schätzen kann, einen Hund zu haben, der stets ohne Leine durch Felder und Wiesen streifen darf. Natürlich war der Jagdtrieb bei Maya nie von der Hand zu weisen, jedoch war sie gut kontrollierbar und Hund und Frauchen waren damit zufrieden. Wer hätte schon gedacht, dass Maya’s guter Riecher eines Tages einen scheinbar kranken, geschwächten Hasen aufspürt? Ich nicht, aber sie hat es geschafft und – tadaaa – sie hat den Hasen gefangen! Hundi war völlig euphorisch …

Happy Einjähriges!

Vorfreude ist die schönste Freude. So ist es auch beim Hundekauf. Bevor der geliebte Vierbeiner unser treuer Begleiter wird, stehen viele Fragen ins Haus: Welche Rasse soll es sein, vielleicht doch ein Mischling, vom Züchter oder aus dem Tierheim, ein Welpe oder ein erwachsener Hund? Welcher Hund passt zu mir, kann ich seinen Ansprüchen gerecht werden, welche Eigenschaften bringt er mit…..

Ooh oh – Geblitzt!

Immer wieder versuche ich mich darin, Maya in Bewegung zu fotografieren, scheitere jedoch meist an der Herausforderung, die kleine Flitzemaus scharf zu kriegen. Heute hab ich’s geschafft! Ein scharfes Bild mit einem entzückend verdatterten Blick à la „Oooohh Mist, geblitzt!“ :-)