Oh, ein Vögelchen!

Ach, ist das nicht süß wenn der kleine tapsige Welpe den Vögeln auf dem Feld hinterher rennt? Ja, auch bei Maya sah es wirklich süß aus. Bis sie irgendwann nicht mehr ganz so tapsig war, immer schneller und kräftiger wurde und die Vögel nicht mehr als lustige Spielkameraden dienten. Wenn es ums Jagen geht, kommt sie wohl eindeutig nach ihrer Cocker-Mama.

Naja, das klappt schon immer irgendwie mit dem Abrufen, schließlich fliegen die Vögel ja weg und fliegen kann Maya nun wirklich nicht. Etwas anders sah das Ganze dann aus, als bei einem Spaziergang mit Hund und Pferd plötzlich ein Hase aus der Deckung sprang. Da half kein Rufen und Locken mehr – Maya mit Vollgas hinterher. Ob nach ein paar Runden über die Felder der Mops in ihr wach wurde und zu einem Päuschen riet? Ich weiß es nicht. Jedenfalls schien sie zu merken, dass sie den Hasen nicht einholen würde und kam zurück.

Da ich keinen Hund will, der eines Tages kopflos über Felder und Straßen jagt, musste ein Alternativprogramm her. Ein Futterdummy sollte von nun an Maya’s Beute sein. Den Beutel mit Fleischwurst bepackt, versuchte ich Maya von meiner Idee zu überzeugen…

Was Maya davon hielt? Naja – hol den Beutel doch selber….

Jaaaa, eines Tages kam Frauchen mit diesem komischen braunen Beutel an. Gerochen hat der ja echt gut, deshalb wollte ich ihn auch unbedingt haben. Natürlich weiß ich bestens wie ich meine Menschen um den Finger wickel. Mit „Sitz“ kann man ihnen meistens schon ein Leckerli entlocken, wenn das nicht klappt schüttel ich mal eben ein „Platz“ aus dem Ärmel und spätestens wenn ich den Kopf etwas zur Seite neige und ganz lieb gucke, schmelzen die Zweibeiner dahin!


Da präsentiere ich also vorbildlich das volle Programm an Tricks und was macht Frauchen? Sie wirft diesen lecker nach Fleischwurst duftenden Beutel einfach weg! Kaum zu glauben, aber das hat sie wirklich gemacht. Bevor sie es sich selbst wieder holt, habe ich es mir aber geschnappt und in sicherer Entfernung versucht die Wurst aus dem Ding zu bekommen. Ich war wirklich kurz davor und da flog das Teil schon wieder.

Natürlich bin ich nicht auf den Kopf gefallen und habe schnell kapiert was Frauchen von mir will. Sie wirft den Beutel, ich bringe ihn zurück und dafür gibt’s eine Belohnung. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass ich den Beutel auch alleine erlegt hätte, aber da wäre Frauchen sicher traurig gewesen… ;-)


Sobald Maya nun den Dummy sieht, ist sie ganz aufgedreht und wartet nur darauf, dass er fliegt. Und meistens ist der Beutel sogar interessanter als die Vögel. :-)

Schreibe einen Kommentar